Beziehungen

Ziel

Netzwerk aus Menschen, die das Leben bereichern, aufbauen

Zusammenfassung

  • Attraktives Leben aufbauen

  • Positiv auf andere zugehen (going first, going positive)

  • Veranstaltungen planen/organisieren

  • Vereine/Klubs/Kurse

Notizen

  • Attraktives Leben aufbauen -> Menschen wollen daran teilhaben

  • Wenn ich etwas möchte, muss ich danach fragen.

  • Andere Menschen können meine Gedanken nicht lesen. Ich muss Ihnen mitteilen was mir gefällt und was nicht.

  • Frauen lieben Blumen! - Flowers make a nice gift

  • Wenn man ein schweres Gespräch aufschiebt, wird es schwerer

  • Man ändert die Ansicht von jemand anderem nicht während eines Gesprächs. Das passiert erst, wenn der Gegenüber über die Argumente nachdenkt

  • Andere fragen, was sie gerade interessiert / Was ihre Leidenschaft ist / Wie sie ihren Tag verbringen (würden)

  • Über alles reden; keine Konflikte ignorieren

  • Positiv sein; negative Dinge (Meckern, Beschweren) für mich behalten

  • Namen merken und im Gespräch wiederholen

  • Offen für andere Meinungen sein

  • = 5 positive : 1 negative Interaktion

  • Fragen:

    • "Was lief gut" anstatt "Wie war es"

    • Was kann verbessert werden?

    • Wie verbessern wir es?

  • Veranstaltungen planen und andere einladen

  • Allen Einladungen zusagen

  • Man kann von jedem etwas lernen; im schlimmsten Fall, wie man etwas nicht macht

  • "Ich mache X, willst Du mit?"; Besser "Wir machen X, willst Du mit?" -> Andere machen schon mit (Social Proof)

  • Interesse am Leben / Ideen von anderen zeigen und darüber sprechen

  • Auf die andere Person fokussieren

  • Win-Win Situationen schaffen

The major reason why people are uninterested in your conversation is because you yourself are less enthusiastic. When you yourself become enthusiastic in your talk, other people will become more interested in your talk. So get enthusiastic whenever you say something. - How I raised myself from failure to success

There are no mistakes when learning. See setbacks as opportunities of personal growth and expansion. - Monk who sold his ferrari

We all want to get people interested in us. But it rarely happens. Dale Carnegie in this book says that the best way to get people interested in you is by getting completely interested in them, such importance will make them feel special and they will get more interested in you. - how to win friends and influence people

"Want someone to call you? Call them first. Want someone to text you? Text them first. Miss someone? Tell them. You are only as alone as you think you are." - What life lessons have you learnt in your twenties?

"Life isn’t fair. Get jacked, get to work, fix yourself, ask her out, accept rejection, accept that chicks are mean."- Compassion and empathy for chicks

"What have you experienced that I haven’t that would make you believe what you do? And would I think about the world like you do if I experienced what you have?" - Other People’s Mistakes

Kennenlernen

  • Raus gehen und Dinge tun

    • Spazieren gehen

    • Im Park trainieren

    • Cafe trinken gehen

  • Andere ansprechen

    • Erst nur "Hallo" sagen, um Selbsvertrauen aufzubauen

    • Langsam steigern, bis zum Führen von Gesprächen

    • Andere Einladen bei Aktivität mitzumachen

Es ist meine Aufgabe etwas interessantes über andere Menschen herauszufinden. Es ist nicht ihre Aufgabe es mir zu zeigen.

Ich schaffe das, indem ich Fragen stelle. Ich möchte in jedes Gespräch mit der Einstellung gehen, dass ich etwas von der anderen Person lernen kann.

Fragen wie

  • Woher kommst Du?

  • Was machst Du?

bedeuten: Erzähl mir etwas interessantes über dich, über das wir reden können.

Anstatt ich bin aus X, mehr erzählen: Ich bin in X Geboren, habe dort studiert und bin dann zum Y nach Z gezogen.

-> viele mögliche Gesprächsthemen in die erste Antwort integrieren

  • Mögliche Gesprächsthemen anbieten (dich mich interessieren), auf die der Gesprächspartner eingehen kann.

  • Fragen aussführlich beantworten (Nicht nur "Ja" oder "Nein", sondern Ja, und ...) und weitere Themen mit einbeziehen.

"Find stuff that's interesting and fun and do them with and without a girl. Join clubs, go somewhere to watch your favorite sports team. Find an Irish bar where the barman knows you by name -a great place to take a date on a winter night. This is more about you bettering yourself. Honestly if you are out having a good time women will want to join you." - How to become a "boyfriend" material from a "husband" material?

Polarisieren

Ich denke es ist gut anderen Menschen früh zu zeigen, woran sie sind bzw. wofür ich stehe. So können sie schnell entscheiden, ob sie etwas mit mir zu tun haben wollen.

Ich werde es nicht schaffen, dass mich alle mögen. Auf diese Weise bleiben nur Menschen, die mich / meine Ansichten interessant finden. Wenn nicht hat es uns beiden Zeit gespart festzustellen dass wir keine gemeinsamen Interessen haben.

Menschen mögen Menschen mit Ecken und Kanten.

Es fühlt sich gut an über seine Interessen / Überzeugungen / Ideen zu reden und mit anderen darüber zu diskutieren.

"Make it clear what you want — ask for that raise, ask her out, go for what you want with somebody. Stop hiding your intentions. You would get rejected more often but you would also start getting what you want." - How can I stop being ordinary and start being extra-ordinary?

Beeinflussen

  • Ziel vorgeben, aber Entscheidung für Vorgehensweise überlassen

    • Ziel Muskelaufbau

    • Vorgehensweise Entscheidung des Anderen

  • Kleine Ziele, Erfolge feiern

    • statt Six-Pack, Anzahl an Trainingseinheiten pro Woche als Ziel setzen

  • Wenn mir etwas nicht gefällt, muss ich es ansprechen.

  • Wenn mir etwas gefällt auch.

    • bemerken

    • loben

    • Geschenke

6 Arten der Liebe

  • Eros: Die Leidenschaftliche Liebe

  • Philia: Die Freundschaftliche Liebe

  • Storge: Die Familiäre Liebe

  • Agape: Die Selbstlose Liebe

  • Pragma: Die Beständige Liebe

  • Philautia: Die Selbstliebe

All diese Arten der Liebe in nur einer Person zu finden (dem perfekten Partner) ist sehr unwahrscheinlich. Stattdessen können wir sie auf unterschieldiche Menschen verteilen:

  • Fester Partner

  • Familie

  • Freunde & Bekannte

Empathie

  • Sich in andere Menschen hineinversetzen, um sie besser zu verstehen

  • Durch den Einblick in die Leben anderer kann ich mich selbst besser kennenlernen

Eigenschaften

Eigenschaften, die alle Menschen in anderen suchen:

  • Trustworthy

  • Principaled

  • Corragious

  • Competent

  • Loyal

  • Kind

  • Understanding

  • Forgiving

  • Unselfish

-> Eigenschaften selbst verkörpern

Bedürfnisse

  • Payed Attention to

  • Listened to

  • Respected

  • Meaning, Satisfaction & Fulfillment in life

  • Being loved

Ich bekomme zurück, was ich aussende -> Bedürnisse des Gegenübers achten. going positiv & going first

Hunde machen das extrem gut. Sie freuen sich unglaublich, wenn ihre Kontaktperson nach Hause kommt. Der Hund erfüllt dadurch die oben aufgelisteten Bedürfnisse und der Mensch gibt dem Hund alles, was er benötigt.

Perpektive

Niemand ist 100% korrekt. Jede Perspektive trägt einen Teil der Wahrheit in sich. Wenn wir uns das nächste Mal 100% im Recht sehen, können wir einen Schritt zurücktreten und versuchen die Perspektive des anderen nachzuvollziehen.

Es gibt eine Fabel in der Blinde von unterschiedlichen Seiten auf einen Elefanten zugehen. Der eine brührt den Fuß uns sagt, dass es sich wie ein Baum anfühlt, der andere hat den Rüssel in der Hand und glaube eine Schlange in der Hand zu halten.

Jeder hat eine andere Perspektive und hat auf seine Art recht, aber keiner liegt wirklich richtig.

Ermutigung

Aristotle sagte uns, dass das ultimative Ziel darin besteht, ein Eudaimon zu sein. Wir erreichen dies, indem wir tugendhaft leben, sodass wir konsequenter die beste Version von uns selbst zum Ausdruck bringen können.

Mut ist die wichtigste Tugend, um das zu erreichen.

Wenn Mut das Wichtigste ist, was wir für uns selbst tun können, um unser eudaimonisches Potenzial zu verwirklichen, wäre es dann nicht das Liebevollste, was wir tun können, wenn wir anderen Mut machen, ihr eudaimonisches Potenzial zu verwirklichen?

Verstehen

Wir sollten sicherstellen, dass wir die Perspektive der anderen Person verstehen und nicht nur darauf achten, dass wir verstanden werden.

Anerkennung von Verdiensten

"The Master said, (the good man) does not grieve that other people do not recognize his merits. His only anxiety is lest he should fail to recognize theirs." - Confucius

Reaktionen auf andere Menschen

Wenn wir jemanden sehen, der etwas gutes tut oder darstellt, können wir uns für ihn freuen und darüber nachdenken, wie wir lernen können ihm ebenbürtig zu sein.

Wenn wir jemanden sehen, der etwas negatives tut oder darstellt können wir ihm Mitgefühl schicken, unsere eigene Unvollkommenheit akzeptieren und es als Anlass nehmen uns erneut dazu zu verpflichten mit den höchsten Werten zu leben.

The Analects of Confucius

Es allen Recht machen

In einer Fabel wollen ein Vater und sein Sohn einen Esel verkaufen. Dazu müssen sie ein paar Dörfer weiter reisen.

Im ersten Dorf reitet der Sohn auf dem Esel und der Vater geht nebenher. Der Vater hört die Bewohner sagen, dass der kräftige Junge den alten Mann laufen lässt.

Daraufhin wechseln sie die Positionen. Im nächsten Dorf beschweren sich die Bewohner, dass der arme junge laufen muss, während der Erwachsene auf dem Esel reitet.

Im dritten Dorf reiten beide auf dem Esel. Die Bewohner finden es unzumutbar zu zweit auf dem Tier zu reiten.

Schließlich tragen der Junge und sein Vater den Esel. Aber auch dafür werden sie kritisiert.

Die Moral der Geschichte ist, dass wir es niemals allen Recht machen können.

Coaching the Mental Game

Kritisieren

"If you find yourself criticizing other people, you’re probably doing it out of Resistance. When we see others beginning to live their authentic lives, it drives us crazy if we have not lived out our own. Individuals who are realized in their own lives almost never criticize others. If they speak at all, it is to offer encouragement." - Steven Pressfield

Wenn wir mit uns und unserem Leben zufrieden sind, kritisieren wir andere nicht. Wir ermutigen sie.

Nur wenn wir neidisch sind, weil wir uns nicht trauen unser Leben so zu führen, wie wir das gerne würden, fangen wir an zu nörgeln.

Wir sollten das auch bedenken, wenn andere uns kritisieren.

The War of Art

Verzweiflung

Oft sind wir verzweifelt auf der Suche nach der richtigen Person oder wollen unbedingt etwas verkaufen. Wir setzen die Welt in Bewegung und machen große Versprechungen, um an unser Ziel zu kommen.

Das kommt aber oft auch beim Anderen an und sie entscheiden sich dagegen.

Stattdessen sollten wir ehrlich, offen und transparent sein.

Wir können sagen, wenn unser Angebot nicht die optimale Lösung ist und Empfehlungen für ein besseres machen.

Das macht deutlich mehr Eindruck und wir müssen uns nicht verstellen.

Wir sollten aufhören Menschen anzubetteln unserer Sache zu folgen und uns stattdessen darauf konzentrieren coole Dinge zu tun.

Wir sollten uns mit den wichitgen Aufgaben beschätigen und an unseren Wert glauben.

Wir können dadurch Menschen anziehen, von denen wir nicht mal im Traum gedacht haben in unser Team zu kommen.

Transformational Leadership

Liebe ist Verbindung

"To put it in a nutshell, love is the momentary upwelling of three tightly interwoven events: first, a sharing of one or more positive emotions between you and another; second, a synchrony between your and the other person’s biochemistry and behaviors; and third, a reflected motive to invest in each other’s well-being that brings mutual care." - Barbara Fredrickson

Wir finden Liebe kleinen Momenten, in denen wir wirklich präsent sind und eine positive Erfahrung mit jemandem teilen. Wenn das passiert, synchronisieren sich unser Gehirn und unser Körper auf wirklich erstaunliche Weise. Wenn Sie etwas gegenseitige Fürsorge für das Wohlergehen der anderen einbringen, entsteht eine positive Resonanz – auch bekannt als Liebe.

"Put simply, your body was designed for love, and to benefit from loving." - Barbara Fredrickson

Wir sollten Gelegenheite uns mit anderen zu verbinden wahrnehmen. Es tut uns und unserem Körper gut.

Die Absicht, mehr Mikromomente liebevoller Verbindung zu suchen und zu schaffen, kann ein weiteres Instrument zur Steigerung unsere Gesundheit und Wohlbefindens sein.

Mit der Meditation der liebenden Güte können wir unser Mitgefühl stärken und unseren Kokon der Selbstabsorption verlassen.

Love 2.0

Kritisieren, verurteilen oder beschweren Sie sich nicht

Wir sollten andere nicht kritisieren, verurteilen oder uns bechweren.

Anstatt Menschen zu verurteilen, versuchen wir, sie zu verstehen. Versuchen wir herauszufinden, warum sie tun, was sie tun. Das ist viel gewinnbringender und faszinierender als Kritik; und es erzeugt Sympathie, Toleranz und Freundlichkeit.

How to Win Friends and Influence People

Lächeln

Es ist der einfachst eWeg einen guten ersten Eindruck zu machen.

Wenn uns nicht danach zu mute ist, sollten wir es trotzdem machen. Dadurch fühlen wir uns besser und können wirklich lächeln.

How to Win Friends and Influence People

Die Goldene Regel

"You want the approval of those with whom you come in contact. You want recognition of your true worth. You want a feeling that you are important in your little world. You don’t want to listen to cheap, insincere flattery, but you do crave sincere appreciation. You want your friends and associates to be, as Charles Schwab put it, ‘hearty in approbation and lavish in their praise.’ All of us want that." - Dale Carnegie

Behandle andere so, wie du es von anderen erwarten würdest.

Das ist die ultimative Formelt für gute Beziehungen.

How to Win Friends and Influence People

Ehrliche und aufrichtige Wertschätzung

Wir können es zu einem Spiel zu machen, bei jedem, den wir treffen, großartige Qualitäten zu erkennen. Dann teilen wir sie mit ihnen.

Jeder freut sich über ehrliche und aufrichtige Wertschätzung.

How to Win Friends and Influence People

Freundlichkeit

Eine der einfachsten Möglichkeiten, die Kunst der Verbindung zu praktizieren, besteht darin, nach Möglichkeiten zu suchen, im täglichen Leben absichtliche, bewusste Verbundenheit und Freundlichkeit zu zeigen.

Lächeln und Augenkontakt herstellen, eine Tür aufhalten, jemandem mit dem Gepäck helfen, sind alles Möglichkeiten jemand anderem etwas gutes zu tun. Wir selbst werden dadurch auch mit einem guten Gefühl belohnt.

The Art of Connection

Feierliche Liebe

Feierliche Liebe ist, wenn wir die Großartigkeit eines anderen sehen und es mit ihm feiern.

Wir können es jederzeit machen. Sobald wir jemanden sehen, der sich freut, können wir es innerlich feiern und uns für die Person freuen.

Barbara Frederickson bezeichnet es als den großzügigen Cousin der Dankbarkeit.

Love 2.0

Kreieren (nicht finden) Sie Ihren Seelenverwandten

Möchten Sie sich wirklich für den Rest Ihres Lebens immer wieder die Frage stellen – denn Sie hätten immer die Möglichkeit zu gehen –, ob Sie die richtige Wahl getroffen hätten?

Aller Wahrscheinlichkeit nach haben Sie das nicht getan.

Es gibt sieben Milliarden Menschen auf der Welt. Mindestens hundert Millionen (sagen wir mal) wären für Sie gute Partner gewesen.

Sie hatten keine Zeit, sie alle auszuprobieren, und die Wahrscheinlichkeit, dass Sie die theoretisch optimale Person gefunden haben, geht gegen Null.

Wenn Sie einen Fluchtweg haben, wird in der Kammer, in der Sie sich gemeinsam gefangen befinden, nicht genügend Wärme erzeugt, um die in Ihnen beiden notwendige Veränderung zu katalysieren – die Reifung, die Entwicklung von Weisheit –, denn Reifung und die Entwicklung von Weisheit erfordern ein gewisses Maß an Leiden, und dem Leiden kann man entkommen, solange es einen Ausweg gibt.

Beyond Order

Eine Eins geben

Michelangelo wird oft mit den Worten zitiert, dass in jedem Stein- oder Marmorblock eine wunderschöne Statue wohne;

Man muss nur das überschüssige Material entfernen, um das darin enthaltene Kunstwerk freizulegen.

Wenn wir dieses visionäre Konzept auf die Bildung anwenden würden, wäre es sinnlos, ein Kind mit einem anderen zu vergleichen.

Stattdessen würde sich die gesamte Energie darauf konzentrieren, den Stein wegzuschlagen und alles zu beseitigen, was der Entwicklung von Fähigkeiten, Meisterschaft und Selbstdarstellung jedes Kindes im Wege steht.

Wir nennen diese Praxis das Geben einer Eins.

Es ist eine belebende Art, auf Menschen zuzugehen, die verspricht, sowohl Sie als auch sie zu verändern.

Es ist ein Einstellungswandel, der es Ihnen ermöglicht, frei über Ihre eigenen Gedanken und Gefühle zu sprechen und gleichzeitig andere dabei zu unterstützen, alles zu sein, wovon sie träumen.

Die Praxis, eine Eins zu geben, transportiert Ihre Beziehungen aus der Welt der Messung in das Universum der Möglichkeiten.

The Art of Possibility

Blinzeln!

Meinem Freund Ernie und mir wurde eine Audienz beim verehrten Swami Satchidananda gewährt, einem aufgeklärten Yogi, der ab den 1960er Jahren spirituelle Praktiken in Amerika einführte.

Mit seiner Anrufung eröffnete er das legendäre Woodstock-Musikfestival.

Mein Freund und ich wurden in die innere Kammer des Swami geführt und setzten uns vor ihn.

Zu dieser Zeit hatte Ernie gern tiefen, herzlichen Blickkontakt mit Menschen und tat sein Bestes, um in die Seele des Swami zu blicken.

Nach ein paar Minuten unseres Gesprächs drehte sich der Swami zu mir und fragte: „Warum starrt mich dieser Typ an?“

Wir alle brachen in Gelächter aus, auch die sehr ernsten Schüler des Swami.

Es war wirklich ein Moment der Erleuchtung!

A Daily Dose of Sanity

Die Liebe meistern

Psychische Selbstverletzung ist weder heroisch noch praktisch.

Sie können nicht sagen, dass Sie die Liebe gemeistert haben, bis Sie sich in ihre Umarmung einschließen.

Wenn Sie jeden in Ihrem Leben außer sich selbst glücklich machen, haben Sie den Sinn des Lebens und Liebens verfehlt.

Selbstachtung ist der Beginn wahren Dienstes.

Wenn Sie sich selbst pflegen, werden andere um Sie herum die Energie auffangen und Sie werden eine Welle des Wohlbefindens erzeugen, die die illusorischen Vorteile der Selbstaufopferung bei weitem übertrifft.

Tu dir nichts an, was du nicht auch anderen wünschen würdest.

Tun Sie stattdessen alles für sich selbst, was Sie tun würden, um andere glücklich zu machen und die Welt wird für alle ein glücklicherer Ort sein.

A Daily Dose of Sanity

Sie von oben aufzuheben, funktioniert nicht

Sicherlich kann dir jemand helfen, aber am Ende musst du dir deine Heilung selbst erkaufen.

Entweder kauft man es mit Geld, weil man zu einem Berater oder Praktiker geht, oder man kauft es mit Energie.

Erzeugen Sie mehr Energie und heilen Sie Ihr Leben.

Die Energie der Menschen zu steigern, indem man sie von oben hochhebt, funktioniert nicht.

Auf energetischer Ebene verlieren die Beine von Menschen den Kontakt zum Boden, wenn man nach unten greift und sie hochhebt.

Sie werden von der Realität, wo ihre Energie ist, abgekoppelt.

Sie verlieren den Blick für das, was wahr, real und machbar ist – was angesichts ihrer Energie heute machbar ist.

Jetzt stellen Sie fest, dass Sie für sie verantwortlich sind und sie weiterhin aufrecht erhalten müssen.

Gott bewahre, wenn du sie jemals wieder im Stich lässt und sagst: „Hey, ich habe dir sechs Monate lang geholfen, jetzt bist du auf dich allein gestellt.“

Wenn du das tust, werden sie extrem sauer sein, und sie werden es tun Sag allen, was für eine Ratte du bist.

Sie werden denken: „Moment mal; das scheint nicht gerecht zu sein. Ich habe diesem Kerl die ganze Zeit geholfen, und jetzt sagt er, was für eine Ratte ich bin.“

Tatsache ist, dass Sie nach unten gegriffen und ihn hochgehoben haben.

Er war nicht unbedingt bereit.

Sie haben also seine Entwicklung beeinträchtigt, indem Sie versucht haben, seine Wahrnehmungen zu beschleunigen, seine Energie zu beschleunigen, ohne dass er darum gebeten hätte.

Oder vielleicht hat er darum gebeten, aber Sie haben ihm nicht gezeigt, wie er sich halten soll, und so ist er schließlich auf die Energie zurückgefallen, die für ihn angenehm ist, genau wie es subatomare Teilchen tun.

Infinite Self

Bodhisattvas: Die heroisch Gesinnten

Buddha oder „der Erleuchtete“, wie er in dieser Phase seines Lebens von seinen Schülern genannt wurde, schlug vor, dass es einen Schritt gab, der weiter entwickelt war als die Erleuchtung oder die persönliche Befreiung vom Leiden.

Es ging darum, die gewonnene Weisheit und die Erfahrung höherer Führung mit anderen zu teilen und sie dadurch auf die gleiche Stufe zu heben.

Mitgefühl in Aktion. Liebe als ultimative Superkraft, verschlüsselt in völliger Selbsterkenntnis.

Buddha nannte diejenigen, die sich zu diesem Stadium des Teilens der ultimativen Wahrheit entwickelt hatten, Bodhisattvas.

Es dürfte keine Überraschung sein, dass das Wort „Bodhisattva“ mit „heldenhaft gesinnter Mensch“ oder im allgemeinen Sprachgebrauch mit „Superheld“ übersetzt wird.

The Seven Spiritual Laws of Superheroes

Bücher

Last updated