Zufriedenheit

Ich glaube man benötigt sehr wenige Dinge, um ein zufriedenes Leben zu führen.

Nichts, was sich wirklich lohnt, ist einfach zu bekommen. Die Schwierigkeit es zu erreichen macht es wertvoll.

Indem ich Dinge produziere anstatt nur zu konsumieren bin ich zufriedener. Besonders, wenn es schwierig war etwas zu tun.

"I am convinced that the hedonistic definition of happiness is false, for real happiness necessarily implies difficulties." - Abraham Maslow

Ich glaube etwas Leiden gehört zu einem guten Leben dazu. Dadurch habe ich den Antrieb mein Leben zu verbessern und etwas zu tun. Entscheidend ist, dass ich es mir selbst aussuche. Es ist wichtig herauszufinden, wofür ich bereit bin Opfer zu bringen.

“human beings need three basic things in order to be content: they need to feel competent at what they do; they need to feel authentic in their lives; and they need to feel connected to others. These values are considered "intrinsic" to human happiness and far outweigh "extrinsic" values such as beauty, money and status.” - Tribe: On Homecoming and Belonging

"Happiness = Reality - Expectations" - The Happiness Equation: Want Nothing + Do Anything = Have Everything -> Erwartungen senken führt zu mehr Zufriedenheit

Ich habe es selbst in der Hand mein Traumleben zu erschaffen!

  • Glücklich sein: Nichts wollen, nichts bewerten, den Moment genießen

  • Immer das Positive in allen Situationen sehen

Niemand ist immer glücklich!

"Paradise on earth is to work all day alone in anticipation of an evening in interesting company." - Ian McEwan

"Psychologist Tim Kasser shows in his research that time affluence is a consistent predictor of well-being, whereas material affluence is not. Time affluence is the feeling that one has sufficient time to pursue activities that are personally meaningful, to reflect, to engage in leisure." - Tal Ben-Shahar

Aufblühen

Aufblühen bedeutet in der Positiven Psychologie ein erfülltes Leben zu führen. Wir erreichen es, indem wir unsere Stärken zum Wohle anderer einsetzen.

Die Griechen haben es Eudaimonia bezeichnet und es wurde durch Arete erreicht.

In Asien ist es De durch Wu-Wei

Abraham Maslow hat es als Eupsychian bezeichnet.

Es ist also immer wieder ein ähnliches Konzept. Um ein erfülltes Leben zu führen sollten wir versuchen zu unserer besten Version zu werden.

Wir haben jeden Moment die Wahl, ob wir ihr näher kommen oder uns von ihr entfernen.

Je näher wir diesem Ideal an jedem TAg gekommen sind, umso zufriedener fühlen wir uns.

In dem Abstand zwischen dem, was wir gemacht haben könnten und dem, was wir gemacht haben, is Platz für Reue, Ärger und Unzufriedenheit. Wir wollen ihn also so klein wie möglich halten.

Selbstverwirklichung

"What a man can be, he must be." - Abraham Maslow

Wir müssen zu dem werden, der wir sein können. Wir haben ein Bedürfnis nach Selbstverwirklichung. Irgendwann ist es so wichtig wie die Luft zu atmen.

Brian Johnson spricht deshalb von Soul Oxygen.

Wir haben alle eine Aufgabe zu erfüllen und können nicht davor weglaufen.

Future Visions

Stoische Freude

Das moderne Englisch ist nicht in der Lage, einige der in der antiken griechischen Philosophie getroffenen Unterschiede zu erfassen, insbesondere wenn es um die Beschreibung von Emotionen und Empfindungen geht.

Wir verwenden das Wort „Vergnügen“ sehr weit gefasst und umfassen fast jedes positive Gefühl.

Allerdings unterschieden die Stoiker zwischen der Art der Freude (hedone), die wir an „äußeren“ Dingen wie Essen, Sex oder Schmeicheleien empfinden, und dem tieferen Gefühl innerer Freude (chara), von dem Marcus spricht.

Stoische Freude ist tiefgreifend.

Es entsteht durch das Erreichen Ihres grundlegenden Lebensziels und das Erleben echter Erfüllung, die gewöhnliche Freuden im Vergleich dazu trivial erscheinen lassen.

Gewöhnliche Freuden bringen uns oft durcheinander, besonders wenn wir ihnen uns zu viel von ihnen gönnen.

Stoische Freude tut dies nie – sie ist gleichbedeutend mit innerem Frieden und kennt kein Übermaß. Die Stoiker bezeichnen es als die reine Form der „Freude“, die jemand erlebt, der ein wirklich großartiges Leben führt und echte persönliche Erfüllung erlangt hat (Eudaimonia).

Natürlich hat noch keiner von uns das Ziel erreicht, aber wir alle können möglicherweise einen flüchtigen Blick auf das Ziel werfen, solange wir in die richtige Richtung gehen.

How to Think Like a Roman Emperor

Perma

Positive Emotion

Engagement

Stärken

Weisheit und Wissen

kognitive Stärken, die den Erwerb und den Gebrauch von Wissen beinhalten

  • Kreativität: Neue und effektive Wege finden, Dinge zu tun

  • Neugier: Interesse an der Umwelt haben

  • Urteilsvermögen und Aufgeschlossenheit: Dinge durchdenken und von allen Seiten betrachten

  • Liebe zum Lernen: Neue Techniken erlernen und Wissen aneignen

  • Weitsicht: In der Lage sein, guten Rat zu geben

Mut

Emotionale Stärken, die mittels der Ausübung von Willensleistung dabei helfen, interne und externe Barrieren zur Erreichung eines Zieles zu überwinden

  • Tapferkeit (Mut): Sich nicht Bedrohung oder Schmerz beugen, sondern Herausforderungen annehmen

  • Ausdauer (Hartnäckigkeit, Beharrlichkeit, Fleiss): Beenden, was begonnen wurde

  • Ehrlichkeit (Integrität): Die Wahrheit sagen und sich natürlich verhalten

  • Tatendrang (Vitalität): Der Welt mit Begeisterung und Energie begegnen

Menschlichkeit

Interpersonale Stärken, die liebevolle menschliche Interaktionen ermöglichen

  • Fähigkeit zu lieben und geliebt zu werden: Menschliche Nähe herstellen und schätzen können

  • Freundlichkeit (Grosszügigkeit): Gefallen tun und gute Taten vollbringen

  • Soziale Intelligenz (soziale Kompetenz): Sich der eigenen Motive und Gefühle und denen anderer bewusst sein

Gerechtigkeit

Stärken, die das Gemeinwesen fördern

  • Teamwork (Bürgerverantwortung, Teamfähigkeit): Gut als Mitglied eines Teams arbeiten

  • Fairness: Alle Menschen nach dem Prinzip der Gleichheit und Gerechtigkeit behandeln

  • Führungsvermögen: Gruppenaktivitäten organisieren und ermöglichen

Mässigung

Stärken, die Exzessen entgegenwirken

  • Vergebungsbereitschaft und Gnade: Denen vergeben, die einem Unrecht getan haben

  • Bescheidenheit und Demut: Das Erreichte für sich sprechen lassen

  • Vorsicht (Besonnenheit, Umsicht): Nichts tun oder sagen, was später bereut werden könnte

  • Selbstregulation: Regulieren, was man tut und fühlt

Transzendenz

Stärken, die uns einer höheren Macht näherbringen und Sinn stiften

  • Sinn für das Schöne und Exzellenz: Schönheit in allen Lebensbereichen schätzen

  • Dankbarkeit: Sich der guten Dinge bewusst sein und sie zu schätzen wissen

  • Hoffnung (Optimismus): Das Beste erwarten und daran arbeiten, es zu erreichen

  • Humor: Lachen und Humor schätzen und Leute gerne zum Lachen bringen

  • Religiosität und Spiritualität: Kohärente Überzeugungen von einem höheren Sinn des Lebens haben

Charakter

Relationships

Meaning

Accomplishment

PERMA Theory of Well-Being

Ziele

Ich glaube die meisten Ziele, die von der Gesellschaft als erstrebenswert angesehen werden, führen nicht zu einem zufriedenen Leben. Sie sind alle von äußeren Faktoren, die man oft nicht beeinflussen kann, abhängig.

Vieles beruht auch auf Neid. Aber um neidisch auf jemanden zu sein, muss ich das ganze Leben der Person in Betracht ziehen, nicht nur das Positive. Wenn jemand sehr viel erreicht hat, wird er auch sehr viel dafür geopfert haben. Um der Beste in etwas zu werden, kann ich mich auf nichts anderes konzentrieren als die eine Sache. Darunter werden andere Teile meines Lebens leiden.

Durch die hedonistische Adaptation gewöhnen wir uns an alles und brauchen immer mehr, um uns glücklich zu fühlen. Es ist wie eine Sucht.

Wir können auch sehen, dass sich viele immer noch innerlich leer fühlen, obwohl sie alles erreicht haben. Profisportler und Schauspieler sind dafür ein Beispiel.

Geld

Geld ist sehr wichtig, sollte aber als Werkzeug genutzt werden, um sein Leben zu verbessern nicht als Ziel an sich. Finanzen

Materialismus

Vieles wird nur gekauft, um andere zu beeindrucken. Wenn ich ganz ehrlich bin, brauche ich nur wenige Dinge wirklich. Mit einem großen Haus muss ich auch mehr aufräumen, ich kaufe mehr Dinge, um das Haus zu füllen.

Außerdem hält das Glücksgefühl nachdem ich etwas gekauft habe nur kurz an. Ich gewöhne mich schnell an das Neue und bin wieder an der gleichen Stelle wie vorher.

Ruhm

Es ist sehr schön von Menschen Anerkennung für etwas zu bekommen, dass mir am Herzen liegt, besonders am Anfang. Es macht mir sehr viel Spaß Fragen zu meinen Projekten zu beantworten und ich freue mich immer über Feedback!

Wenn ich aber nicht mehr einkaufen gehen kann, weil alle um mich herum durchdrehen und überall Fotografen darauf warten, dass ich einen Fehler mache, so wie es bei Schauspielern der Fall ist, wird es sehr schnell zu viel und ist sehr unangenehm. Ich kann den einzelnen dann gar nicht mehr wertschätzen. Es ist nur noch eine Masse keine Individuen mehr.

Macht

Schönheit

Erstrebenswerte Ziele

Ich glaube, dass der Schlüssel zu einem zufriedenen Leben in wenigen (oft kostenlosen) Dingen liegt.

Die Punkte bauen aufeinander auf und verstärken sich gegenseitig.

Gesundheit

Wenn ich gesund und fit bin, fühle ich mich besser. Ich habe mehr Energie und kann mehr tun.

Ist die Grundlage für ein gutes Leben.

Gesundheit

Karriere

Es ist wichtig etwas zu tun, dass ich selbst für sinnvoll halte und dafür Anerkennung zu bekommen und mein Leben zu finanzieren.

Meinen Teil zur Gesellschaft beitragen.

Beruf

Beschäftigung / Hobby

Ich halte es für wichtig Dinge zu produzieren anstatt nur zu konsumieren. Dabei ist es egal, ob ich Möbel baue, Texte schreibe oder mich künstlerisch betätige. Hauptsache ich mache etwas. Das Ziel muss auch nicht sein etwas zu verkaufen. Es geht um die Freude während ich es tue.

Beziehungen zu anderen Menschen

Wahrscheinlich der wichtigste Baustein eines glücklichen Lebens

Wenn ich die ersten drei Punkte (Gesundheit, Karriere, Hobby) erreicht habe, kommen die nächsten beiden von alleine.

Wenn ich ein attraktives Leben führe, wollen andere Menschen daran teilhaben. Dadurch wird das Leben noch reicher und es bieten sich mehr Gelegenheiten.

"Find your tribe(s)"

Beziehungen

Familie

In einem guten sozialen Umfeld fällt es leichter einen Partner fürs Leben zu finden und eine Familie zu gründen.

Herausforderung

Sich selbst Herausforderungen stellen und etwas tun! Je schwieriger die Aufgabe, desto größer die Zufriedenheit.

Beispiele

  • Training

  • Ernährung

  • Neues Lernen / Ausprobieren

Training

Ich kann alles im Leben als Training sehen.

  • Schwieriges Telefonat -> Geduld üben und mich freuen, wie geduldig ich schon bin

  • Körperlich anstrengende Aufgabe -> Training und mich freuen, wie stark ich schon bin

  • Fehler gefunden -> Gelegenheit Dinge zu verbessern

Instant Gratification

  • Beispiele: Social Media, TV, Drogen, Parties, Konsum

  • Selten machen

  • Belohnung für Delayed Gratification

Ich glaube dass dieser Weg nur kurzfristig funktioniert und zu einem insgesamt schlechteren Leben führt, auch wenn der aktuelle Moment vielleicht sehr gut ist.

Delayed Gratification

Ich glaube ein produktives Leben mit dem Anspruch die beste Version seiner Selbst zu werden führt zu einem Zufriedenen Leben ohne etwas zu bereuen. Der Weg dahin führt über das Aufschieben von Belohnungen.

  • Beispiele: Training, Lesen, Lernen, Investieren, Gärtnern

Das Problem ist, dass man die Erfolge erst nach einiger Zeit sieht. Bis dahin ist es schwer weiter zu "verzichten", ohne etwas davon zu haben.

Wenn man aber über diese Phase hinweg ist und die Erfolge sichtbar werden, ist es leichter weiter zu machen. Es ist etwas wie der Zinseszins Effekt.

Ich bin dankbar für mein früheres Ich, weil ich durch den "Verzicht" jetzt in einer besseren Situation bin und möchte es an mein zukünftiges Ich weitergeben. So baue ich ein gutes Verhältnis zu mir selbst auf und bin mit mir im Reinen.

Cause & Effect Timeframes

The Science of Wellbeing

Genießen

  • Fähigkeit etwas wirklich zu genießen, während es passiert

  • Verbessert unsere Stimmung

    • Verhindert hedonistische Adaptation, indem es uns an das Gute im Leben erinnert

    • Verhindert wirre Gedanken, indem wir im Moment bleiben

    • Vergrößert Dankbarkeit, während wir sie erleben

  • Warum macht mich dieser Moment gerade glücklich?

  • Aufschreiben, was wir genossen haben

Dankbarkeit

  • Verbessert Stimmung

  • Reduziert Stress

  • Stärkt Immunsystem

  • Verringert Blutdruck

  • Stärkere soziale Verbindungen

  • Dankbarkeitstagebuch führen

    • Dankbarkeit wirklich erfahren, während des Aufschreibens

Misconceptions about Happiness

G.I. Joe Fallacy

  • Etwas zu wissen ist nicht genug, um unser Verhalten zu ändern

Geld

  • Hat kaum eine Korrelation mit Zufriedenheit (0,125), wenn man seine Grundbedürfnisse gedeckt hat

  • Wir denken, dass wir ein besseres Leben haben, wenn wir mehr verdienen, es ist aber nicht so

Sonstiges

  • Dinge, Liebe, perfekter Körper, gute Noten

  • Dinge zu wollen macht uns unglücklicher

  • perfekter Körper

    • Menschen, die zu sehr auf ihren Körper achten sind unglücklicher

    • Nach Schönheits OP sind sie noch unglücklicher

Why our expectations are so bad

What stuff rreally increases Happiness

Strategies to reset your expectations

Putting strategies into practice

The pursuit of Happiness

Als die Verfassung von Amerika geschrieben wurde hat das Wort "Pursuit" so viel wie "Praktizieren" bedeutet.

Zufriedenheit war also nciht etwas hinter dem wir herjagen, sondern was wir jeden Tag praktizieren sollten.

Das gelingt uns, indem wir kleine Optimierungen integrieren und ein wenig mehr in Integrität mit unserem höchsten Selbst leben. Wir arbeiten an unserem Glück, so wie ein Meister an seinem Handwerk gearbeitet hat.

Ich, Wir, Alle Dartscheibe

Am Anfang unseres Lebens liegt unser Fokus auf uns selbst. Wir wollen unabhängig sein und unsere Identität aufzubauen. Das motiviert uns eine Zeit lang - bis es das irgendwann nicht mehr tut.

Wir erweitern unseren Kreis dann etwas und gehen vom Ich zum Wir. Wir bauen mit jemand anderem ein Leben auf und gründen vielleicht eine Familie. Das führt zu Zufriedenheit, weil wir und um die Menschen kümmern, die wir lieben.

Irgendwann verliert aber auch das seinen Reiz. Wir versuchen es immer weiter, wir können aber nicht herausfinden, was fehlt.

Es ist dann an der Zeit uns für etwas einzusetzen, das größer als Ich und Wir ist. Es kann Religion, Spiritualität oder eine Gemeinschaft sein.

Unser Drang andere zufriedenstellen zu wollen, kann diesen Weg aber blockieren.

Die Antwort auf alle unsere Ausreden ist: Geh einfach und hilf jemandem.

This Book Will Make You Dangerous

Sinn finden

Viele von uns haben große Ideen, wie wir die Welt verbessern können. Die wahre Erfüllung finden wir aber dort, wo wir anderen in die Augen schauen können und sehen, dass wir einen Unterschied machen.

Es ist dort, wo wir den Menschen direkt helfen können, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen, vor denen wir selbst gestanden haben.

Wir finden die tiefste Zufriedenheit und Motivation indem wir einer Version von uns selbst aus der Vergangenheit helfen.

Wenn wir uns in jemandem wiedererkennen und die Person unterstützen.

"Simply making it a daily pratice to do one thing that's considerate for a stranger opens us up for great reward - especially if we let go of any expectation the we'll be celebrated in return." - Tripp Lanier

In einem Wort: Liebe.

Wir wollen eine Verbindungen zu anderen.

This Book Will Make You Dangerous

Was wahres Glück bringt

"The paradox is that hard and often thankless effort in service of a noble purpose, with little thought of personal gain, is a surer path to happiness than the eager pursuit of happiness for its own sake. Self-indulgence simply does not work. We end up feeling empty and resentful and not at all indulged, because we have failed to satisfy our truest and deepest desires: the universal yearning for a life with meaning." - William Damon

Wir denken, dass all die glänzenden Dinge, die uns das Leben entgegenwirft, uns glücklich machen werden – der Strandkörper + das riesige Haus + unsere Gesichter auf den Titelseiten jeder Zeitschrift.

Aber leider bringen uns diese extrinsischen Erfolgsindikatoren einfach kein nachhaltiges Glück.

Wie uns Viktor Frankl sagt: Streben Sie nicht nach Glück; Verpflichten Sie sich lieber zu etwas, das größer ist als Sie selbst, und lassen Sie zu, dass das Glück hinter Ihnen herjagt.

Noble Purpose

Archetypen

  • Rat Race Archetype: Das Problem hierbei ist, dass wir uns immer vorwärts drängen, selten Freude an dem haben, was wir tun, und scheinbar nicht verstehen können, warum wir selten dauerhaft glücklich sind.

  • Hedonism Archetype: Keine Ziele, keine langfristige Planung. Einfach das tun, was sich im Moment gut anfühlt. Dieser Lebensstil führt zu Langeweile und Sinnlosigkeit.

  • Nihilism Archetype: Diese Gruppe konzentriert sich auf vergangene Misserfolge beim Erleben von Glück und hat praktisch aufgegeben und das übernommen, was Martin Seligman „erlernte Hilflosigkeit“ nennt.

  • Happiness Archetype: Hier wird uns klar, dass es sich nicht um eine Entweder-Oder-Gleichung handelt. Wie Ben-Shahar sagt: „Beim Glück geht es nicht darum, den Gipfel des Berges zu erreichen, noch geht es darum, ziellos um den Berg herumzuklettern; Glück ist die Erfahrung, dem Gipfel entgegenzusteigen.

Happier

Die ultimative Währung

"A human being, like a business, makes profits and suffers losses. For a human being, however, the ultimate currency is not money, nor is it any external measure, such as fame, fortune, or power. The ultimate currency for a human being is happiness." - Tal Ben-Shahar

Wenn wir das verstehen, wird uns bewusster, dass all die anderen Dinge (Reichtum, Prestige, gute Beziehungen usw.) nur Mittel zum Zweck sind. Wir können unser Leben so strukturieren, dass wir glücklich sind.

Happier

Rituale

Wir sollten feste Rituale für Dinge haben, die uns glücklich machen.

Wir sollten auch feste Ritale haben die Dinge nicht zu tun, die uns unglücklich machen. Zum Beispiel eine tägliche internetfreie Zeit.

Wie bei allen Veränderungen sollten darauf achten, dass wir nicht zu viele gleichzeitig angehen sollten. Immer eins nach dem anderen.

Happier

110 Jahre altes Ich

Wir können uns vorstellen als 110-jähriger in einer Zeitmaschine zu unserem jetzigen Ich zu reisen.

Was würden wir uns selbst raten? Was würden wir sagen, wenn wir uns treffen?

Happier

Vergnügen und Sinn

Sigmund Freud machte die Psychoanalyse populär, indem er vertrat, dass das Verlangen nach Vergnügen menschliches Verhalten motiviert.

Viktor Frankl hat ihm widersprochen. Er hat gesagt, dass der Mensch ein Verlangen nach einem Sinn hat. Nur wenn der nicht gegeben ist, lenken wir uns mit dem Vergnügen ab.

Hero on a Mission

Was ist am wichtigsten?

Sinnvolle Arebit und bedeutende Beziehungen sind wichtiger als Geld.

Geld hat keinen eigenen Wert. Sein Wert bemisst sich, was wir damit kaufen können und es kann nichts kaufen, was wichtiger als eine gute Beziehung ist.

Wir sollten also Beziehungen und sinnvolle Arbeit zu unserem Ziel machen. Dadurch können wir aufblühen und Eudaimonia erreichen.

Principles

Bewegung macht glücklich

"Anything that keeps you moving and increases your heart rate is enough to trigger nature’s reward for not giving up. There’s no objective measure of performance you must achieve, no pace or distance you need to reach, that determines whether you experience an exercise-induced euphoria. You just have to do something that is moderately difficult for you and stick with it for at least twenty minutes." - Kelly McGonigal

Wennn wir uns bewegen, sind wir glücklicher und wenn wir gezwungen sind unseren aktiven Lebensstil aufzugeben, schwindet auch unsere Zufriedenheit.

Der durchschnittliche Hadza ist (mäßig bis stark) mehrere Stunden am Tag aktiv, während der durchschnittliche Amerikaner zehn Minuten pro Tag aktiv ist.

Die durchschnittliche tägliche Schrittzahl unter der Angst- und Depressionsgefühle hervorgerufen und die Lebenszufriedenheit verringert wird, beträgt 5.649. Der typische Amerikaner macht 4.774 Schritte pro Tag. Weltweit liegt der Durchschnitt bei 4.961

The Joy of Movement

Geld und Zufriedenheit

"If you look to others for fulfillment, you will never truly be fulfilled. If your happiness depends on money, you will never be happy with yourself. Be content with what you have; rejoice in the way things are. When you realize there is nothing lacking, the whole world belongs to you." Lao Tzu

Der Schlüssel zum Glück liegt nicht in der Veränderung unserer genetischen Ausstattung und nicht in der Veränderung unserer Umstände (z. B. im Streben nach Reichtum, Attraktivität oder besseren Kollegen), sondern in unseren täglichen, bewussten Aktivitäten.

The Tao te Ching

Areté

Der philosophisch sehr wichtige Begriff Areté, der von griechischen Philosophen allgemein verwendet wurde, um den idealen Höhepunkt menschlicher Exzellenz zu bezeichnen, wird oft auch als Hinweis auf ein Höchstmaß an Fähigkeit oder sogar eine überlegene Potenzial für richtiges Handeln beschrieben.

Es soll Exzellenz in allen Dingen beinhalten, die im Wesentlichen menschlich sind, vom Moralischen und Intellektuellen bis hin zum Physischen. Der Begriff umfasst das gesamte Spektrum an Qualitäten, von denen man annimmt, dass sie die höchste Form menschlichen Potenzials und Erfolgs ermöglichen.

Der gesamte Sinn des Stoizismus lässt sich in einem einzigen Wort zusammenfassen: Areté.

Stoicism for Dummies

Geld, Ruhm & Macht

Die Reichen und Berühmten mussten nicht bis jetzt warten, um die Diskrepanz zwischen Reichtum, Berühmtheit, Status oder Macht und dem tiefen Ziel des Glücks zu entdecken. Ersteres zu verfolgen, um Letzteres zu erreichen, ist ein Fehler, der seit langem verstanden wird.

Wir jagen weiterhin den falschen Dingen nach und hoffen, dass sie funktionieren, auch wenn klar wird, dass dies nicht der Fall ist. Die Stoiker wollten uns von diesem falschen Weg abbringen und auf den richtigen Weg der Tugend bringen.

Stoicism for Dummies

Hedonische Anpassung

Wir Menschen sind zu einem großen Teil deshalb unglücklich, weil wir unersättlich sind. Nachdem wir hart gearbeitet haben, um das zu bekommen, was wir wollen, verlieren wir regelmäßig das Interesse am Objekt unserer Begierde. Anstatt uns zufrieden zu fühlen, fühlen wir uns ein wenig gelangweilt, und als Reaktion auf diese Langeweile entwickeln wir neue, noch größere Wünsche.

Die Psychologen Shane Frederick und George Loewenstein haben dieses Phänomen untersucht und ihm einen Namen gegeben: hedonische Anpassung.

Um den Anpassungsprozess zu veranschaulichen, verweisen sie auf Studien an Lottogewinnern. Ein Gewinn im Lotto ermöglicht es einem normalerweise, das Leben seiner Träume zu leben. Es stellt sich jedoch heraus, dass die Lottogewinner nach einer anfänglichen Hochstimmung am Ende genauso glücklich sind wie zuvor. Sie fangen an, ihren neuen Ferrari und ihre Villa als selbstverständlich zu betrachten, so wie sie zuvor ihren verrosteten Pick-up und die enge Wohnung als selbstverständlich betrachteten.

Die Stoiker glaubten, eine Antwort auf diese Frage zu haben. Sie empfahlen uns, Zeit damit zu verbringen, uns vorzustellen, dass wir die Dinge verloren haben, die wir wertschätzen – dass unsere Frau uns verlassen hat, unser Auto gestohlen wurde oder wir unseren Job verloren haben. Wenn wir das tun, dachten die Stoiker, werden wir unsere Frau, unser Auto und unseren Job mehr wertschätzen, als wir es sonst tun würden. Diese Technik – nennen wir sie negative Visualisierung – wurde von den Stoikern mindestens bereits bei Chrysippus angewendet. Ich denke, es ist die wertvollste Technik im psychologischen Werkzeugkasten der Stoiker.

Alternativ können wir eine historische Recherche durchführen, um herauszufinden, wie unsere Vorfahren lebten. Wir werden schnell feststellen, dass wir in einer Welt leben, die für sie eine Traumwelt gewesen wäre – dass wir dazu neigen, Dinge als selbstverständlich hinzunehmen, ohne die unsere Vorfahren leben mussten, darunter Antibiotika, Klimaanlage, Toilettenpapier, Mobiltelefone, Fernseher, Fenster, Brillen und frisches Obst im Januar. Wenn wir zu dieser Erkenntnis kommen, können wir aufatmen, dass wir nicht unsere Vorfahren sind, so wie unsere Nachkommen vermutlich eines Tages aufatmen werden, dass sie nicht wir sind!

A Guide to the Good Life

Unbeständigkeit

Indem wir über die Vergänglichkeit von allem auf der Welt nachdenken, müssen wir erkennen, dass jedes Mal, wenn wir etwas tun, das letzte Mal sein könnte, dass wir es tun, und diese Erkenntnis kann den Dingen, die wir tun, eine Bedeutung und Intensität verleihen, die sonst fehlen würde.

Wir werden nicht länger durch unser Leben schlafwandeln. Mir ist klar, dass manche Menschen es deprimierend oder sogar krankhaft finden werden, über Vergänglichkeit nachzudenken.

Dennoch bin ich davon überzeugt, dass wir nur dann wirklich lebendig sein können, wenn wir es uns zur Aufgabe machen, solche Gedanken regelmäßig zu hegen.

A Guide to the Good Life

Unsere wichtigste Wahl

Unsere wichtigste Entscheidung im Leben besteht laut Epictetus darin, ob wir uns mit Dingen beschäftigen, die äußerlich oder innerlich sind.

Die meisten Menschen entscheiden sich für Ersteres, weil sie glauben, dass Schaden und Nutzen von außen kommen. L

aut Epictetus wird ein Philosoph – womit er jemanden meint, der ein Verständnis der stoischen Philosophie hat – genau das Gegenteil tun.

Er wird darauf achten, dass jeder Nutzen und Schaden von ihm selbst kommt.

Insbesondere wird er die Belohnungen, die die Außenwelt zu bieten hat, aufgeben, um Gelasseheit, Freiheit und Ruhe zu erlangen.

A Guide to the Good Life

Ein weiterer Tag im Paradies

The Road to Character Auf die Frage, wie es ihnen geht, habe ich Menschen sarkastisch stöhnen hören: "Ein weiterer Tag im Paradies."

Ich beschloss, dies als meine eigene echte Antwort auf diese Frage zu übernehmen. Ich war nicht sarkastisch, sondern antwortete aufrichtig: "Es ist ein weiterer Tag im Paradies", als ich nach meinem Wohlbefinden gefragt wurde.

Anfangs war es unangenehm, aber mittlerweile ist es zur zweiten Natur geworden. Mir ist aufgefallen, dass dieser Kommentar andere zum Lächeln bringt und mich daran erinnert, dass ich in diesem Moment die Wahl habe, glücklich oder traurig zu sein; im Himmel oder in der Hölle sein.

Sie haben die Wahl, welche Worte Sie verwenden, um das Leben, das Sie leben, zu gestalten. Wählen Sie mit Bedacht.

A Complaint Free World

Glück ist ein Nebenprodukt

Glück ist kein Ziel, es ist ein Nebenprodukt.

Paradoxerweise besteht der einzig sichere Weg, nicht glücklich zu sein, darin, bewusst eine Lebensweise zu entwerfen, in der man sich vollkommen und ausschließlich zufriedenstellen kann.

Nach kurzer Zeit, einer sehr kurzen Zeit, würde es wenig geben, was einem wirklich Spaß machen würde.

Denn was unser Interesse am Leben aufrechterhält und uns Vorfreude auf morgen weckt, ist, anderen Menschen Freude zu bereiten.

You Learn by Living

Stoische Freude

Für die Stoiker und andere griechische Philosophen unterschied sich wahres Glück, Eudaimonia, erheblich von unserer modernen Vorstellung von Glück. Für den modernen Menschen ist Glück ein vorübergehendes Gefühl, eine Stimmung oder ein vorübergehender emotionaler Zustand. Für die Griechen war Eudaimonia jedoch eine bleibende Exzellenz des Charakters – „ein dauerhafter, kontinuierlicher und relativ stabiler Geisteszustand“. Dieser große Unterschied zwischen modernen und antiken Ansichten hilft zu erklären, warum antike Philosophen das Glück so ernst nahmen.

Für Seneca: „Nur ein ausgezeichneter Geist entwickelt wahre Ruhe.“ Das Ergebnis eines hervorragenden Charakters, der aus Tugend entsteht, ist „Beständigkeit der Freude.“ Wie Seneca an Lucile schreibt: „Wenn es einem weisen Menschen niemals an echter Freude mangelt.“ , Sie haben einen guten Grund, sich Weisheit zu wünschen. Aber diese Freude entspringt nur dem Bewusstsein der Tugenden. Um diese Freude zu erleben, braucht man Mut, Gerechtigkeit und Mäßigung.“

Wir alle haben die Samen dieser Tugenden (und anderer Tugenden) in uns, aber damit sie vollständig erblühen können, müssen sie kultiviert werden. Wie ein Garten erfordert auch unser Charakter Pflege.

Durch die Entwicklung eines stabilen Charakters auf der Grundlage gesunder Urteile findet eine bemerkenswerte Transformation der Persönlichkeit statt, die zu dauerhafter Freude führt.

Seneca sagt uns, dass der fortgeschrittenste Stoiker manchmal kleine Störungen erleben wird. Wie jeder andere wird ein voll entwickelter stoischer Weiser normale menschliche Gefühle und instinktive Reaktionen teilen und durch unerwartete Ereignisse erschreckt werden. Aber diese Störungen werden vorübergehend sein, genau wie Wolken, die vor der Sonne schweben. Dank der Standhaftigkeit des Charakters des Stoikers wird er oder sie schnell „nach Hause zurückkehren“ und in einen Zustand innerer Harmonie, Freude und Ruhe gelangen.

“Joy is your goal, but you’re wandering off course! You think you’ll arrive there among riches and official accolades. That is to say, you seek joy surrounded by anxieties! You chase after these things as if they’ll bring happiness and pleasure when, in fact, they are sources of pain.” - Seneca

Breakfast with Seneca

Weigere dich, ein begrenztes Leben zu führen

Einige seltene Menschen weigern sich, ein begrenztes Leben zu führen.

Sie durchleben enorme Schmerzen – von Ablehnungen und Misserfolgen bis hin zu kürzeren Momenten der Verlegenheit und Angst.

Sie bewältigen auch die kleinen, lästigen Schmerzen, die für die persönliche Disziplin erforderlich sind, indem sie sich dazu zwingen, Dinge zu tun, von denen wir alle wissen, dass wir sie tun sollten, die wir aber nicht tun – wie zum Beispiel Sport treiben, sich richtig ernähren und organisiert bleiben.

Weil sie nichts meiden, können sie ihre höchsten Ziele verfolgen. Sie scheinen lebendiger zu sein als der Rest von uns.

The Tools

Lebe für die Heiligkeit

Wir leben nicht für Glück, wir leben für Heiligkeit.

Tag für Tag suchen wir nach Vergnügen, aber tief im Inneren sind die Menschen mit moralischer Vorstellungskraft ausgestattet.

Alle Menschen streben danach, ein Leben zu führen, das nicht nur aus Vergnügen, sondern auch aus Zielstrebigkeit, Rechtschaffenheit und Tugend besteht.

Wie John Stuart Mill es ausdrückte, haben Menschen die Verantwortung, mit der Zeit moralischer zu werden.

Das beste Leben orientiert sich an der zunehmenden Exzellenz der Seele und wird von moralischer Freude genährt, dem stillen Gefühl der Dankbarkeit und Ruhe, das als Nebenprodukt eines erfolgreichen moralischen Kampfes entsteht.

Das sinnvolle Leben ist dasselbe ewige Ding, die Kombination einer Reihe von Idealen und dem Kampf eines Mannes oder einer Frau für diese Ideale.

Das Leben ist im Wesentlichen ein moralisches Drama, kein hedonistisches.

The Road to Character

Die Seele aufbauen

Die Antwort muss darin bestehen, den vorherrschenden Winden der Kultur zumindest teilweise entgegenzutreten. Die Antwort muss sein, sich einer Gegenkultur anzuschließen.

Um ein anständiges Leben zu führen und die Seele aufzubauen, ist es wahrscheinlich notwendig zu erklären, dass die Kräfte, die das große Ich fördern, zwar notwendig und in vielerlei Hinsicht befreiend, aber zu weit gegangen sind.

Wir sind aus dem Gleichgewicht. Es ist wahrscheinlich notwendig, mit einem Fuß in der Welt des Erfolgs zu stehen, mit dem anderen jedoch in einer Gegenkultur, die im Widerspruch zum Leistungsethos steht.

Es ist wahrscheinlich notwendig, das Gleichgewicht zwischen Adam I und Adam II wiederherzustellen und zu verstehen, dass Adam II wichtiger ist als Adam I.

The Road to Character

Leben, Freiheit und das große Streben

Wir können die volle Bedeutung der Werte und Prinzipien unserer Nation nur dann erkennen, wenn wir richtig verstehen, dass das Glück, das wir nach den Gründervätern anstreben dürfen, kein fragiler Geisteszustand oder eine vergängliche Hochstimmung der Gefühle ist.

Es ist nicht einfach nur ein Gefühl der Freude, ein schwindelerregender Überschwang oder die Leichtigkeit des Trostes im Moment.

Wahres Glück ist viel tiefer und umfassender. Die antiken Philosophen, die unsere Gründer inspirierten, hatten entdeckt, dass wahres Glück ein grundlegender Seinszustand ist.

Es ist die faktische, objektive Realität einer tiefen Gesamtzufriedenheit mit unserem Leben, die aus der Arbeit entsteht, die für uns richtig ist, unterstützt durch Beziehungen, die für uns gesund sind, und verstärkt durch die Fähigkeit, jeden Moment so zu akzeptieren, wie er ist.

Authentisches Glück ist ein Nebenprodukt oder ein echter Nebeneffekt von Wachstum und Lernen, zusammen mit einer Portion Spaß und guter Arbeit, kombiniert mit der belastbaren Fähigkeit, gute Dinge und Menschen mit Liebe anzunehmen und die Fähigkeit zu entwickeln, den Prozess zu genießen.

Dies ist etwas, das wirklich glückliche Menschen zu verstehen scheinen.

Glück besteht darin, unsere Talente auszuüben, als Individuum zu gedeihen und gesunde persönliche Beziehungen zu anderen zu pflegen.

Es ist eine Grundlage für jeden erstrebenswerten Erfolg.

Dazu gehört ein wahres Wohlergehen des Geistes und eine gute persönliche Absicht, die auf wichtigen Werten basiert.

Tatsächlich definierte Aristoteles einst Glück als „Wohlstand gepaart mit Tugend“.

Es ist der ideale Höhepunkt der menschlichen Existenz und nach Ansicht vieler großer Denker auch ein Hauptzweck unseres Seins.

The Everyday Patriot

Warum glücklich sein?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Glück in allen Lebensbereichen zahlreiche positive Nebeneffekte zu haben scheint, die nur wenige von uns wirklich verstehen.

Indem wir glücklicher werden, steigern wir nicht nur die Erfahrungen von Freude, Zufriedenheit, Liebe, Stolz und Ehrfurcht, sondern verbessern auch andere Aspekte unseres Lebens: unser Energieniveau, unser Immunsystem, unser Engagement bei der Arbeit und mit anderen Menschen sowie unsere körperliche und geistige Verfassung Psychische Gesundheit.

Indem wir glücklicher werden, stärken wir auch unser Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl; Wir glauben, dass wir würdige Menschen sind, die Respekt verdienen.

Ein letzter und vielleicht am wenigsten geschätzter Pluspunkt ist, dass wir, wenn wir glücklicher werden, nicht nur uns selbst, sondern auch unseren Partnern, Familien, Gemeinschaften und sogar der Gesellschaft insgesamt zugute kommen.

The How of Happiness

Die 40 %-Lösung

Kurz gesagt: Die Quelle des Glücks liegt darin, wie Sie sich verhalten, was Sie denken und welche Ziele Sie sich jeden Tag in Ihrem Leben setzen.

„Es gibt kein Glück ohne Handeln.“

Wenn Sie Gefühle der Passivität und Sinnlosigkeit überkommen, wann immer Sie sich Ihrem Glücksziel oder Ihren Umständen stellen, müssen Sie wissen, dass ein echtes und dauerhaftes Glück tatsächlich in Ihrer Reichweite liegt und innerhalb der 40 Prozent des Glücks-Kreisdiagramms liegt, das Ihnen als Orientierung dient.

Woraus bestehen diese 40 Prozent?

Neben unseren Genen und den Situationen, mit denen wir konfrontiert sind, gibt es noch eine entscheidende Sache: unser Verhalten.

Der Schlüssel zum Glück liegt also nicht in der Veränderung unserer genetischen Ausstattung (was unmöglich ist) und nicht in der Veränderung unserer Umstände (z. B. im Streben nach Reichtum, Attraktivität oder besseren Kollegen, was normalerweise unpraktisch ist), sondern in unseren täglichen, bewussten Aktivitäten.

Vor diesem Hintergrund veranschaulicht unser Kreisdiagramm das Potenzial der 40 Prozent, die wir kontrollieren können, die 40 Prozent für Handlungsspielraum, für Möglichkeiten, unser Glücksniveau durch das, was wir in unserem täglichen Leben tun und wie wir tun, zu steigern oder zu verringern wir denken.

The How of Happiness

Die Arbeit des Glücks

Es mag offensichtlich sein, dass es einer großen Anstrengung bedarf, um im Leben etwas Wesentliches zu erreichen – einen Beruf zu erlernen, einen Sport zu meistern, ein Kind großzuziehen.

Aber vielen von uns fällt es schwer, den Begriff der Anstrengung auf unser emotionales oder mentales Leben anzuwenden.

Ohne Anstrengung haben wir vielleicht „Glück“, aber wie bei einem längst vergessenen Neujahrsvorsatz wird der Erfolg nur von kurzer Dauer sein.

Bedenken Sie, wie viel Zeit und Engagement viele Menschen für körperliche Betätigung aufwenden, sei es ins Fitnessstudio, Joggen, Kickboxen oder Yoga. Meine Forschung zeigt, dass man auf ähnliche Weise vorgehen muss, wenn man sich mehr Glück wünscht.

Mit anderen Worten: Um dauerhaft glücklicher zu werden, müssen Sie einige dauerhafte Veränderungen vornehmen, die jeden Tag Ihres Lebens Anstrengung und Engagement erfordern.

Das Streben nach Glück erfordert Arbeit, aber bedenken Sie, dass diese „Glücksarbeit“ möglicherweise die lohnendste Arbeit ist, die Sie jemals machen werden.

The How of Happiness

12 Glücksaktivitäten

  1. Dankbarkeit ausdrücken

  2. Optimismus kultivieren

  3. Überdenken und soziale Vergleiche vermeiden

  4. Freundliche Taten üben

  5. Soziale Beziehungen pflegen

  6. Entwicklung von Bewältigungsstrategien

  7. Vergeben lernen

  8. Steigerung der Flow-Erlebnisse

  9. Die Freuden des Lebens genießen

  10. Sich Ihren Zielen verpflichten

  11. Religion und Spiritualität praktizieren

  12. Kümmere dich um deinen Körper: Meditation + körperliche Aktivität + Verhalten wie ein glücklicher Mensch

The How of Happiness

Barrierengedanken

Schreiben Sie Ihre Barrierengedanken auf und überlegen Sie dann, wie Sie die Situation neu interpretieren können.

Stellen Sie sich dabei Fragen wie:

  • Was könnte diese Situation oder Erfahrung sonst noch bedeuten?

  • Kann daraus etwas Gutes entstehen? Bietet es Chancen für mich?

  • Welche Lektionen kann ich lernen und für die Zukunft anwenden?

  • Habe ich dadurch Stärken entwickelt?

Im Wesentlichen geht es bei allen Optimismus-Strategien darum, die Welt aus einer positiveren und wohltätigeren Perspektive zu konstruieren, und bei vielen geht es darum, den Silberstreifen in der Wolke zu betrachten und die Tür, die sich öffnet, als Folge einer Tür zu identifizieren, die sich geschlossen hat.

Es erfordert harte Arbeit und viel Übung, um erfolgreich zu sein, aber wenn Sie an diesen Strategien festhalten können, bis sie zur Gewohnheit werden, könnten die Vorteile immens sein.

Manche Optimisten werden vielleicht so geboren, aber viele Optimisten werden durch Übung geschaffen.

The How of Happiness

Grübeln + negative Stimmung = Toxizität

Die Kombination aus Grübeln und negativer Stimmung ist giftig.

Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die traurig oder verstört grübeln, sich wahrscheinlich bedrängt, machtlos, selbstkritisch, pessimistisch und allgemein negativ voreingenommen fühlen.

Ich habe herausgefunden, dass wirklich glückliche Menschen die Fähigkeit haben, sich abzulenken und sich auf Aktivitäten einzulassen, die ihre Energie und Aufmerksamkeit von dunklen oder ängstlichen Grübeleien ablenken.

Wenn Sie jemand sind, der von Grübeleien geplagt wird, ist es unwahrscheinlich, dass Sie glücklicher werden, bevor Sie diese Gewohnheit aufgeben können.

The How of Happiness

Soziale Vergleiche

Wir haben herausgefunden, dass die glücklichsten Menschen Freude an den Erfolgen anderer Menschen haben und sich angesichts der Misserfolge anderer Sorgen machen.

Allerdings hat sich ein völlig anderes Bild eines typischen unglücklichen Menschen ergeben – nämlich als jemand, der über die Erfolge seiner Kollegen eher enttäuscht als erfreut ist und angesichts der Misserfolge seiner Kollegen eher erleichtert als mitfühlend ist.

Man kann nicht gleichzeitig neidisch und glücklich sein. Menschen, die sozialen Vergleichen zu viel Aufmerksamkeit schenken, fühlen sich chronisch verletzlich, bedroht und unsicher.

Je glücklicher die Person ist, desto weniger achtet sie darauf, wie es anderen um sie herum geht.

The How of Happiness

Glückliche Menschen mögen Projekte

Im Jahr 1932 fasste ein australischer Psychiater namens W. Béran Wolfe, belastet von den Sorgen und Qualen seiner egozentrischen und ziellosen Klienten, seine Philosophie folgendermaßen zusammen:

„Wenn Sie einen wirklich glücklichen Mann beobachten, werden Sie feststellen, dass er ein Boot baut, eine Symphonie schreibt, seinen Sohn erzieht, Dahlien in seinem Garten anbaut oder in der Wüste Gobi nach Dinosauriereiern sucht.

Menschen, die nach etwas persönlich Bedeutsamem streben, sei es das Erlernen eines neuen Handwerks, eine berufliche Veränderung oder die Erziehung moralischer Kinder, sind weitaus glücklicher als diejenigen, die keine starken Träume oder Ambitionen haben.

Finden Sie einen glücklichen Menschen und Sie werden ein Projekt finden.

The How of Happiness

Das bestmögliche Selbst Tagebuch

Es gibt viele Möglichkeiten, Optimismus zu praktizieren, aber die Methode, die nachweislich das Wohlbefinden steigert, ist die ursprüngliche Tagebuchmethode „Bestes mögliches Selbst“.

Um es auszuprobieren, setzen Sie sich an einen ruhigen Ort und nehmen Sie sich zwanzig bis dreißig Minuten Zeit, um darüber nachzudenken, wie Ihr Leben in ein, fünf oder zehn Jahren aussehen soll.

Stellen Sie sich eine Zukunft vor, in der sich alles so entwickelt hat, wie Sie es sich gewünscht haben.

Sie haben Ihr Bestes gegeben, hart gearbeitet und alle Ihre Ziele erreicht.

Schreiben Sie nun auf, was Sie sich vorstellen.

Diese Schreibübung trainiert gewissermaßen Ihre optimistischen „Muskeln“.

Auch wenn es zunächst nicht selbstverständlich ist, an die beste Zukunft für sich selbst zu denken, kann es mit der Zeit und dem Training dazu kommen.

Durch das Schreiben können erstaunliche Dinge entstehen.

The How of Happiness

Mehr Leben in jeden Tag einbauen

Ich erwähne diesen persönlichen Hintergrund aus zwei Gründen. Das erste ist, dass mein Zustand mir das Gefühl der Dringlichkeit gab, meine Zeit bestmöglich zu nutzen, was sich als überaus bedeutungsvoll und lohnend erwies.

Ich möchte Ihnen helfen, ein ähnliches Gefühl der Dringlichkeit zu fördern.

Keiner von uns weiß wirklich, wie viel Zeit wir noch haben.

Nachdem ich seit meiner Diagnose mehr als 25 Jahre lang gelebt habe, was manche als geliehene Zeit bezeichnen, habe ich gelernt, dass Zeit wertvoller ist, wenn man seine Sterblichkeit am Horizont sehen kann.

Jüngste Untersuchungen haben ergeben, dass Kinder, die gegen Krebs kämpfen, im Vergleich zu Gleichaltrigen, die nicht vor einer ähnlichen Herausforderung standen, irgendwie gestärkt daraus hervorgehen.

Insbesondere wenn Menschen nach dem 12. Lebensjahr den Krebs bekämpfen und überleben, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie das erleben, was Wissenschaftler als posttraumatisches Wachstum bezeichnen.

Warum passiert das? Eine Überprüfung von 18 Studien legt nahe, dass die Aussicht auf den Tod zu einer größeren Wertschätzung des Lebens, einer schnelleren Formulierung von Werten, mehr Nachdenken über den Sinn des Lebens und stärkeren sozialen Bindungen führt.

Wie ich aus Erfahrung gelernt habe, schafft man mehr Sinn in der Welt, wenn man bedenkt, wie kurz das Leben sein kann.

Anfangs dachte ich nicht, dass ich so lange leben würde. Nun glaube ich nicht, dass es im besten Interesse von irgendjemandem ist, für immer so zu leben, wie er es getan hat.

Wenn Sie Ihre Zeit als begrenzt betrachten, bauen Sie in jeden Tag mehr Leben ein.

Life's Great Question

Verbinden Sie das, was Sie tun, mit dem, dem Ihre Arbeit dient

Sie können damit beginnen, Ihre täglichen Bemühungen mit der Art und Weise zu verknüpfen, wie sie zum Leben bestimmter Menschen beitragen – indem Sie Ihre Arbeit mit dem verknüpfen, dem Ihre Arbeit dient.

Mittlerweile gibt es unzählige Beispiele dafür, wie die Verbindung Ihrer Arbeit mit der Bedeutung, die sie für bestimmte Menschen schafft, zu besseren Ergebnissen sowie zu mehr Freude und Zufriedenheit bei der Arbeit führt.

Wenn beispielsweise im Gastronomiebereich ein Koch oder jemand, der Essen zubereitet, die Menschen, die er bedient, buchstäblich sehen kann, erhöht sich die Zufriedenheit des Kunden mit der Mahlzeit um 10 %.

Wenn Koch und Kunde einander sehen können, steigt die Zufriedenheit mit der Essensqualität um 17 % und der Service ist um 13 % schneller. In anderen Berufen sehen Sie ein ähnliches Ergebnis.

Wenn Rettungsschwimmer Geschichten über gerettete Menschenleben lesen, sind sie bei der Arbeit wachsamer.

Wenn telefonische Spendenaktionen von den Begünstigten ihrer Arbeit hören, sind sie motivierter und sammeln weitaus mehr Geld für ihre Sache.

Selbst wenn die einzigen Menschen, denen Sie dienen, interne Kunden oder Kollegen sind, hat die Verknüpfung Ihrer Arbeit mit dem direkten Beitrag, den sie leistet, greifbare Vorteile.

In einer Harvard-Studie sahen sich Feldarbeiter, die Tomaten ernteten, Videos an, in denen sie zeigten, wie ihr Beitrag den Kollegen in der Fabrik einen weiteren Schritt in der Lieferkette half.

Im Vergleich zu einer Kontrollgruppe verzeichneten die Arbeiter, die sich dieses kurze Video ansahen, eine Produktivitätssteigerung von 7 %, gemessen an den pro Stunde geernteten Tonnen Tomaten.

Mein Fazit aus all dieser Forschung ist, dass Menschen ein weitaus größeres Zugehörigkeitsgefühl und ein nachhaltigeres Wohlbefinden empfinden, wenn sie ihre Bemühungen im Augenblick mit einem größeren Einfluss auf andere verbinden.

Life's Great Question

Wie man bis ans Ende seiner Tage glücklich lebt

Peter hatte sich selbst davon überzeugt, dass er kein Ziel hatte, weil er noch keine größere Mission für sein Leben begriffen hatte.

Aber er hatte übersehen, was vielleicht der wichtigste Zweck von allen ist – derjenige, der jedem von uns von Augenblick zu Augenblick vor Augen steht.

Solche Momente sind die Bausteine, die das Fundament bilden, auf dem wir unser Leben aufbauen.

Die Aufmerksamkeit für diesen entstehenden Moment wurde von vielen verschiedenen Weisen zu unterschiedlichen Zeiten und in verschiedenen Kulturen befürwortet.

Yale-Professor William Phelps sagte: „Ich bemühe mich, jeden Tag so zu leben, als wäre es der erste, den ich je erlebt habe, und der letzte, den ich jemals erleben würde.“

Zen-Schwertmeister Taisen Deshimaru erinnerte seine Schüler: „Seien Sie hier und jetzt glücklich. Sonst wirst du es nie sein.“

Und die Autorin Barbara Rasp weist darauf hin: „Es ist nur möglich, von Moment zu Moment glücklich zu leben.“

Wir lernen die Lektionen des Lebens (das erste Ziel), wir wählen unsere Karriere und Berufung (das zweite Ziel) und wir erfüllen unseren Lebensweg und unsere verborgene Berufung (das dritte Ziel) – alles in diesem gegenwärtigen Moment.

Willkommen beim vierten Sinn des Lebens. Du bist angekommen.

Egal, wohin Sie gehen und was auch immer das Zifferblatt anzeigt, Sie sind immer genau hier und jetzt.

The Four Purposes of Life

3 Dinge, die gut laufen + was Sie getan haben, um sie zu schaffen

Sie können Ihre Stimmung verbessern und ein Gefühl der Macht und Kontrolle über Ihre Existenz verspüren, indem Sie jeden Tag über drei Dinge nachdenken, die Ihnen passiert sind und für die Sie dankbar sind, und herausfinden, welche Rolle Sie bei der Manifestation dieser drei Situationen gespielt haben.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Leben nicht so ist, wie es sein sollte, Sie darüber nachdenken, was nicht funktioniert, oder sich selbst Vorwürfe machen für das, was Sie nicht erreicht haben, versuchen Sie diesen einfachen Akt der Anerkennung Ihrer Fähigkeit, mutig zu träumen wie Sie heute Ihre Welt und die Menschen um Sie herum beeinflusst haben.

Courageous Dreaming

Machen Sie Glück zur Gewohnheit

Sogar das Glück selbst kann zur Gewohnheit werden.

Es besteht die Angewohnheit, die positive Seite der Dinge zu betrachten, aber auch die dunkle Seite.

Dr. Johnson hat gesagt, dass die Gewohnheit, die beste Seite einer Sache zu betrachten, für einen Mann mehr wert ist als tausend Pfund im Jahr.

Und wir verfügen in hohem Maße über die Fähigkeit, unseren Willen so zu gebrauchen, dass wir unsere Gedanken auf Objekte richten, die dazu dienen, Glück und Verbesserung zu bewirken, und nicht auf deren Gegenteile.

Auf diese Weise kann die Gewohnheit des glücklichen Denkens wie jede andere Gewohnheit entstehen.

Und Männer oder Frauen mit einem solchen freundlichen Wesen, einer guten Laune und einer glücklichen Gemütsverfassung zu erziehen, ist in vielen Fällen vielleicht noch wichtiger, als sie in vielen Kenntnissen und vielen Errungenschaften zu vervollkommnen.

Self-Help

Schöpfen Sie Ihr größtes Potenzial aus

Wenn Sie „Spartan Up!“ bedeutet das nicht, dass Sie an den extremsten Ausdauerwettkämpfen teilnehmen.

Es geht nicht darum, ein Fitnessstudio-Fan zu sein oder härter zu sein als alle Ihre Kollegen.

Es geht darum, das Beste aus Ihrem Leben herauszuholen, Ihr größtes Potenzial auszuschöpfen und am Ende ein unvergessliches Leben zu führen.

Spartan Up! ist eine Einstellungsänderung, bei der es darum geht, die Kontrolle über Ihr Leben und Ihre Gesundheit zu übernehmen.

Spartan Up

Ihre Selbstfürsorgehierarchie

Welches Selbstpflegeverhalten könnte Ihnen auf der Grundlage der beiden wichtigsten täglichen Selbstpflegebedürfnisse, die Sie identifiziert haben, Ihrer Meinung nach dabei helfen, diese beiden Selbstpflegebedürfnisse und -erfahrungen zu verwirklichen?

Ist es Schlaf, körperliche Aktivität, Meditation, das Lesen eines tollen Buches oder jeden Abend ein Bad vor dem Schlafengehen?

Vielleicht wissen Sie es jetzt noch nicht, aber Sie können mit dem Experimentieren beginnen, um es herauszufinden.

Nehmen Sie das Selbstfürsorgeverhalten, von dem Sie glauben, dass es das sein könnte, und führen Sie es als Ihr grundlegendes, nicht verhandelbares Selbstfürsorgeverhalten am unteren Ende der Hierarchie auf.

Mach dir keine Sorge; Diese Hierarchien sind nicht in Stein gemeißelt.

Sie ändern sich, wenn wir feststellen, dass ein anderes Selbstfürsorgeverhalten grundlegender für unser tägliches Selbstfürsorgebedürfnis ist, das sich ebenfalls ändert.

No Sweat

Sei einfach glücklich und springe vor Freude

Das Leben muss eine Herausforderung sein. Erst dann wird es spannend.

Bei einem Hindernislauf müssen Sie alle Hindernisse überwinden: über die Hürden springen, durch die Fässer gehen, unter den Teppichen kriechen, über Mauern klettern.

Was würde passieren, wenn Sie, um all das zu vermeiden, alle Hindernisse umgehen und um den Siegerpokal bitten würden? Würden sie es dir geben? Nein.

Sie würden sagen: „Du musst zurückgehen und dich allen Hindernissen stellen.“

Gestalten Sie Ihr Leben so aufregend wie möglich, aber denken Sie immer daran, dass es Spaß macht.

Sowohl die Widrigkeiten als auch die Harmonie sollen Spaß machen.

Werden Sie nicht nüchtern und mürrisch und tragen Sie im Namen der Spiritualität ein Rizinusöl-Gesicht.

Sei einfach glücklich. Springe vor Freude. S

elbst wenn Sie einen Fehler machen, sagen Sie: „Hey, das habe ich getan? Großartig! Was für eine wundervolle Lektion ich gelernt habe!“

Wenn Sie wirklich wollen, können Sie alles zum Spaß machen.

The Golden Present

Das Geheimnis des Glücks

Okay, das Geheimnis des Glücks ist einfach: Finden Sie heraus, was Sie wirklich gerne tun, und richten Sie dann Ihre ganze Energie darauf aus.

Sie werden jeden Morgen mit einem grenzenlosen Reservoir an Energie und Begeisterung aufwachen.

Alle Ihre Gedanken werden sich auf Ihr bestimmtes Ziel konzentrieren.

Sie werden keine Zeit haben, Zeit zu verschwenden.

Wertvolle geistige Kraft wird daher nicht für unbedeutende Gedanken verschwendet.

Sie werden die Gewohnheit, sich Sorgen zu machen, automatisch ablegen und deutlich effektiver und produktiver werden.

Interessanterweise werden Sie auch ein tiefes Gefühl innerer Harmonie verspüren, als ob Sie irgendwie dazu geführt würden, Ihre Mission zu verwirklichen. Es ist ein wunderbares Gefühl.

The Monk Who Sold His Ferrari

Die 9 Lektionen für dauerhaftes Glück

  • Celebrate Your Progress

  • Just Do the Right Next Thing

  • Put Character First

  • Find What You Love and Do It

  • Live What You Believe

  • Be Disciplined

  • Simplify

  • Focus on What You Are Here to Give

  • Patiently Seek the Good in Everyone and Everything

Perfectly Yourself

Machen Sie Fortschritte?

Machen Sie Fortschritte?

Es ist eine wichtige Frage, die wir uns stellen sollten: „Mache ich Fortschritte?“

Ich habe nicht viel Erfahrung damit, perfekt zu sein, aber ich habe beträchtliche Erfahrung damit, Fortschritte zu machen.

Ich weise darauf hin, weil ich ein glücklicherer Mensch bin, wenn ich Fortschritte mache, als wenn ich von einer idyllischen Vision der Perfektion besessen bin, die ich nicht erreichen kann.

Fortschritt belebt uns. Es erweckt uns zum Leben.

Wenn wir spüren, dass wir Fortschritte machen, neigen wir dazu, von Leidenschaft, Energie, Enthusiasmus, Zielstrebigkeit und einer echten und nachhaltigen Freude erfüllt zu sein.

Fortschritt erfüllt uns mit Dankbarkeit für das Jetzt und Hoffnung für die Zukunft.

Fortschritt schafft dauerhaftes Glück.

Perfectly Yourself

Vereinfachen. Vereinfachen. Vereinfachen.

Hören Sie zu, wie ich Ihnen drei der kraftvollsten Worte der Geschichte ins Ohr flüstere.

Die großen Künstler und Wissenschaftler wissen um die Kraft dieser Worte.

Lassen Sie zu, dass diese drei Worte jeden Winkel Ihres Wesens und jeden Aspekt Ihres Lebens durchdringen, und Sie werden ein Leben von einer Authentizität führen, die Sie selten erlebt haben.

Vereinfachen. Vereinfachen. Vereinfachen.

Welche Bereiche Ihres Lebens sind verwirrend, überlastet oder überfüllt?

Einfachheit ist der Weg zur Klarheit.

Wir verkomplizieren unser Leben, weil wir nicht wissen, was wir wollen.

Perfectly Yourself

Wie viel Intensität können Sie aufbringen?

Tun Sie die Dinge mit ganzem Herzen und so intensiv, wie Sie können.

Es kommt nicht darauf an, welchem Teil Sie folgen, sondern ob Sie sich ganz darauf einlassen oder nicht.

In seinem Handeln vollkommen zu sein macht Freude.

Sogar eine gewöhnliche, triviale Handlung, die mit voller Intensität ausgeführt wird, verleiht Ihrem Wesen einen Glanz, eine Erfüllung, eine Fülle, eine tiefe Zufriedenheit.

Und alles, was halbherzig getan wird, wird, so gut es auch sein mag, Unglück bringen.

The Book of Understanding

Die Wahl des Herkules

„Was glaubst du, was Herkules erreicht hätte“, fragt Epictetus seine Schüler, „wenn es nicht Monster wie den Nemeischen Löwen, die Hydra, den Hirsch der Artemis, den Erymanthischen Eber und all diese ungerechten und bestialischen Menschen gegeben hätte. Hätte er zu Hause gesessen, in Bettlaken gehüllt und in Luxus und Bequemlichkeit gelebt, wäre er überhaupt kein Herkules gewesen!“

Machen Sie sich daran, sich selbst zu erobern, indem Sie die niederen Wünsche und Gefühle aus Ihren Herzen entfernen.

Mit anderen Worten: Für Stoiker symbolisiert die Geschichte des Herkules die epische Herausforderung, zu entscheiden, wer wir wirklich im Leben sein wollen, das Versprechen der Philosophie und die Versuchung, Vergnügen und Laster nachzugeben.

Die Moral ist, dass es oft eine Herkulesanstrengung erfordert, auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Aber war Herkules‘ Leben nicht unangenehm? Wie wir sehen werden, blieb Herkules aus stoischer Sicht trotz der schrecklichen Dinge, die er ertragen musste, fröhlich.

Er empfand ein tiefes Gefühl innerer Zufriedenheit, weil er wusste, dass er seine Bestimmung erfüllte und seine wahre Natur zum Ausdruck brachte.

Sein Leben hatte etwas weitaus Befriedigenderes als Vergnügen: Es hatte einen Sinn.

How to Think Like a Roman Emperor

Bücher

Last updated