Bestimmung

"No one can tell you what is right for you except for yourself. So start telling yourself what to do. If you blunder for ten years while thinking for yourself, that is rich treasure when compared with living these ten years under the mental domination of another. The only true, honest and enriching authority is the internal authority of your own Supermind." - Vernon Howard

"Purpose is a stable and generalized intention to accomplish something both meaningful to the self and of consequence to the world beyond the self." - William Damon

"Don’t ask what the world needs. Ask what makes you come alive and go do it. Because what the world needs is people who have come alive." - Howard Thurman

Ziel

Herausfinden, was ich mit meinem Leben machen möchte

Zusammenfassung

  1. Viel Ausprobieren und Experimentieren

  2. Talent Stack aufbauen

Notizen

  • Ich erarbeitet mir meine "Bestimmung" anstatt sie zu finden

  • Dinge, die ich oft mache, werden zur Bestimmung

  • Ich werde gut in Dingen, die ich oft mache

  • Ich mache Dinge oft, wenn ich Spaß daran habe

  • Dinge machen Spaß, wenn sie mir leichter fallen

Wobei vergesse ich die Zeit? (Flow State) Was habe ich als Kind gemacht? Was fällt mir leichter als anderen? Wofür werde ich von anderen gelobt? Worauf bin ich eifersüchtig?

Es gibt zwei Wege außergewöhnlich zu werden:

  1. Der Beste in einer bestimmten Sache zu werden

  2. Sehr gut in mehreren Dingen werden

Der Beste in etwas zu werden ist extem schwierig -> Sehr wenige Menschen spielen in der NBA.

Wenn ich 3 oder mehr meiner Fähigkeiten und Talente kombinieren kann, kann ich mit dieser Kombination zu den Besten in der Welt gehören.

Je besser ich in Aktivitäten werde, desto mehr Spaß machen sie. Ich habe es besonders beim Sport gemerkt. Ich bin weder gerne gelaufen noch geschwommen.

Als ich aber beides eine Zeit sehr intensiv gemacht habe, hat es auf einmal Spaß gemacht.

Als ich angefangen habe gute Zeiten zu laufen oder zu schwimmen, war ich motivert mich weiter zu verbessern.

Es zeigt mir, dass es Spaß machen kann etwas zu meistern, auch wenn es am Anfang nicht so aussieht.

Es ist nicht so wichtig, was ich mache. Es ist entscheidender mich selbst zu fordern und mich voll auf meine Aktivität zu konzentrieren. Dadurch werde ich besser und kann Spaß machen.

Das Meistern einer Tätigkeit ist eine Belohnung in sich selbst.

Talent Stack

Fähigkeiten

  • Meine Leidenschaft(en)

  • Lesen

  • Schreiben

  • Kommunikation

  • Arithmetik

  • Verkaufen

100 Fragen

  • In 60 Minuten 100 Fragen aufschreiben

  • Kategorisieren und Sortieren

Die Fragen, die uns am wichtigesten sind, können uns aufschluss darüber geben, was wir mit unserem Leben anfangen wollen.

Erfahrungen

Unsere Fantasien und Ziele sind nur Vermutungen oder Annahmen.

Wenn wir uns vorstellen ein Resultat zu erreichen, stellen wir uns die Erfahrung vor, die wir dadurch haben wollen.

Es geht um ein Gefühl und eine Erfarhung und nicht um ein konkretes Ziel.

Wenn wir uns einen Ziel verschreiben, ohne zu wissen welche Erfahrungen wir machen wollen, können wir uns immer noch leer fühlen, wenn wir das Ziel erreichen.

Ohne bewusst zu wissen welche Erfahrungen wir machen wollen, kreieren wir wahrscheinlich eine Version von Erfolg, die sich bedeutungslos anfühlt.

Wir würden uns dann immmer noch unzufrieden fühlen, obwohl wir alle unsere (vermeintlichen) Ziele erreicht haben.

Wir wollen uns frei und lebendig fühlen, gebliebt werden und mit uns im Reinen sein.

This Book Will Make You Dangerous

Wofür spielen wir wirklich?

Um das herauszufinden, können wir alle unsere Ziele auf die linke Seite auf einem Blatt Papier schreiben.

Auf die rechte Seite schreiben wir dann das Gefühl, was wir uns davon versprechen.

ErgebnisseGefühle

10.000.000 €

Entspannt, frei

Unternehmer

stolz, zufrieden

Mehr Zeit mit Kindern

geliebt

Die Gefühle können in der Regel in vier Bereiche eingeteilt werden:

  1. Freiheit

  2. Lebendigkeit

  3. Frieden

  4. Liebe

Wenn wir herausgefunden haben, welche Erfahrungen wir machen wollen, können wir uns gezielt fragen, wie wir sie jetzt schon erleben können.

  • Was würde es mir heute ermöglichen, mehr Freiheit zu erfahren?

  • Was würde es mir heute ermöglichen, mehr Lebendigkeit zu erfahren?

  • Was würde es mir heute ermöglichen, mehr Frieden zu erfahren?

  • Was würde es mir heute ermöglichen, mehr Liebe zu erfahren?

Wir können so unser Leben genießen und gleichzeitig die Zukunft aufbauen, die wir uns erträumen.

This Book Will Make You Dangerous

Prioritäten

"When we don't know what's important, eveything seems important." - Tripp Lanier

Authentisches Selbst

"Within our core self is an indelible blueprint of unrivaled individuality—the singular being that each of us exists to express." - Michael Bernard Beckwith

Niemand kann für uns einspringen. Wir sollten daher unsere inneren Stimme vertrauen und auf sie hören.

Innere Autorität

Als Säugling konnten wir nur schreien, wenn wir uns unwohl gefühlt haben. Unser Eltern mussten dann herausfinden, was wir wollten. Wir hatten keine Autorität. Wir konnten uns nur beschweren und jemand anderes hat sich gekümmert.

Wenn wir erwachsen werden, sollten wir diese Rolle selbst übernehemn. Wir sollten aufhören uns zu beschweren und jemand anderes für unser Glück verantwortlich zu machen.

  1. Herausfinden, was wir wollen

  2. Verantwortung übernehmen und uns selbst darum kümmern

Obwohl das schwer ist, ist es keine Belastung, sondern gibt uns Kraft.

Erwachsen zu werden beudeutet unser eigener Verbündeter zu werden. Wir hören mit dem Beschweren auf und übernehmen die volle Verantwortung für unsere Erfahrungen.

Wir geben anderen nicht die Schuld, sondern arbeiten mit ihnen an Lösungen.

  • Wir stellen uns unseren Herausforderungen und laufen nicht vor ihnen davon

  • Wir können uns beim Beschweren und Meckern ertappen und uns fragen, was wir wollen

  • Wir können uns den Raum und die Erlaubnis geben unsere Wünsche gegenüber uns selbst auszudrücken, ohne auszuflippen oder sie zu bewerten

  • Wir können lernen unsere negativen Gefühle als Informationen zu betachten, um herauszufinden, was wir wollen

This Book Will Make You Dangerous

Offenlegung

Wir haben Angst, dass wenn wir zugeben, wenn auch nur uns selbst, was wir wirklich wollen, dass alles außer Kontrolle gerät.

Wir denken direkt an das schlimmste Szenario.

Uns selbst die Eerlaubnis zu geben herauszufinden, was wir wollen gibt uns inneren Frieden. Wir können das Verlangen erstmal einfach sein lassen. Wir werden dann feststellen, dass es gar nicht so rücksichtslos und schlimm ist, wie befürchtet.

Für den Angang können wir einfach festhalten, dass wir gerade in diesem Moment etwas wollen. Es kann sich morgen schon wieder ändern. Wir können es wie einen normalen Gedanken sehen.

Dafür kann ein Tagebuch sehr hilfreich sein.

This Book Will Make You Dangerous

Verantwortung übernehmen

Wir müssen uns nicht mit den Optionen zufriedengeben, die auf dem Menu des Leben stehen. Wir können unsere eigenen erschaffen. Wir könne so leben, als würden wir den Koch persönlich kennen.

  • Wenn uns unsere Ausbildung nicht gefällt, können wir unseren eigenen Lehrplan entwickeln

  • Wir können uns um neue Aufgaben in unserem Beruf bemühen

  • Wir können Alternativen vorschlagen, wenn es in der Beziehung langweilig wird

Wir können lernen Verantwortung zu übernehmen, wie alle anderen Fähigkeiten auch. Wir können klein anfangen und ein Spiel daraus machen.

  • In einem Restaurant nach Lebensmittel für den Einkauf fragen

  • Die eigenen Gebühren verdoppel

  • Hotels und Fluggesellschaften nach kostenlosen Upgrades fragen

  • Fremde Menschen fragen, ob sie gemeinsam ein Selfie machen wollen

Nachdem wir unsere Ängste konfrontiert haben und mutig nach dem fragen, was wir wollen, lernen wir drei Dinge

Meistens ist die Antwort "Ja"

  • Die meisten helfen gerne, weil es auch ihren Tag interessanter gestaltet.

  • Es ist inspirierend mit Menschen zu interagieren, die wissen, was sie wollen.

Das Reaktionen sind augenöffnent, weil wir oft niemandem zum Last fallen wollen.

Energiegeladen

Wir fühlen und energiegeladen, weil wir aus Erfahrung lernen, dass die Welt anders ist, als unsere Ängste und glauben lassen wollen

Wir erkennen, dass es mehr Möglichkeiten als Begrenzungen gibt.

Training

Wir trainieren uns selbst die Spannung und die unangenehmen Gefühle auszuhalten, wenn wir am Rande unserer Komfortzone sind.

Wenn wir jeden Tag ein "Nein" hören, werden wir überrascht sein, wie stark wir werden.

This Book Will Make You Dangerous

Edler Zweck

Wir müssen für unsere Bestimmung nicht unbedingt mit Drachen kämpfen. Wir müssen nicht die Welt retten. Edle Zwecke können auch in den alltäglichen Dingen gefunden werden.

  • Eltern, die ich Kind großziehen

  • Ein Lehrer, der einem Schüler etwas beibringen

  • Ein Arzt, der Patienten heilt

Noble Purpose

Edle Zwecke pflegen

Wie kultivieren wir edle Ziele in unserem Leben?

Der erste Schrit ist zu wissen, warim wir einen Zweck haben sollten. Er gibt unserem Leben einen Sinn und trägt maßgeblich zu einem erfüllten Leben bei.

Der Autor gibt noch neune weitere Tipps

  • Es ist nie zu früh, ein Leben mit Sinn zu beginnen – und es ist nie zu spät

  • Obwohl der Zweck überall ist, lässt er sich am leichtesten an vertrauten Orten finden

  • Nach Mentoren umschauen, die edles Verhalten und im Dienste guter Zwcke sind

  • Unterstützung von Gleichgesinnten

  • Auf Ernüchterungen gefasst sein

  • Bodenständig bleiben

  • Sicherstellen, dass der Zweck edel bleibt, indem wir nicht nur die Ziele im Auge behalten, sondern auch die Mittel, wie wir sie erreichen

  • Zweck feiern und dankbar für ihn sein

  • Junge Menschen für den Zweck begeistern

Noble Purpose

Bestimmungs-Formel

Wir alle haben einen indiwiduellen Zweck. Er besteht aus drei Bereichen

  1. Unseren Fähigkeiten

  2. Bedarf der Welt an den Diensten, die unsere Fähigkeiten bieten

  3. Freude der Gemeinschaft zu dienen

Noble Purpose

Schattenkarriere

Wenn wir Angst vor unserer wahren Bestimmung haben, folgen wir einer Schattenkarriere. Wir beschäftigen uns zwar mit dem Thema und arbeiten in dem Bereich, trauen uns aber nicht den nöächsten Schritt zu gehen.

Turning Pro

Der Selbstverwirklicher

"Musicians must make music, artists must paint, poets must write if they are to be ultimately at peace with themselves. What human beings can be, they must be." - Abraham Maslow

Maslow glaubte, dass das Bedürfnis zu wachsen, unser Potenzial auszuschöpfen und sich selbst zu verwirklichen, ein absolut grundlegendes Bedürfnis sei.

In dem Maße, in dem wir uns um unsere grundlegenderen Bedürfnisse gekümmert haben und dieses Bedürfnis nach Selbstverwirklichung nicht befriedigen, werden wir mit Angst, Bedauern und Ernüchterung leben.

Motivation and Personality

Lebensvision

Um herauszufinden, was wir mit unserem Leben anfangen wollen, können wir unsere Grabrede schreiben. So wird uns klar, wofür wir in Erinnerung bleiben wollen. Es werden aber in der Regel nicht die Erfolge sein, sondern unser Charkter, der im Vordergrund steht.

Dazu können wir unsere Pläne für 1, 5 und 10 Jahre aufschreiben.

Diese Texte lesen wir uns dann täglich durch, um uns in Erinnerung zu rufen, was uns wichtig ist und was wir erreichen wollen.

Hero on a Mission

Wir sollten einfach anfangen und uns nicht zu viele Gedanken machen. Wichtig ist einen ersten (schlechten) Entwurf zu haben, mit dem wir weitermachen können.

Wenn wir uns unsere Vision und die Pläne täglich durchlesen, bekommen wir immer neue Ideen und können die Pläne editieren. So kommen wir unserer wahren Lebensvision immer näher und finden heraus, was wir wollen und was uns wichtig ist.

Fragen

  • Wenn Ihr Erfolg absolut garantiert wäre, was würden Sie wagen?

  • Was begeistert Sie am meisten?

  • was sind deine größten Stärken?

  • Wie kann man dafür bezahlt werden, das zu tun, was man liebt?

  • Wann fühlst du dich am lebendigsten? Welche Umstände? Um welche Leute herum?

  • Was waren Ihre 5 größten Erfolge in den letzten 5 Jahren? Ihre 5 größten Erfolge in den nächsten 5 Jahren? Die nächsten 25 Jahre?

  • Wie können Sie Ihre Gaben am besten mit der Welt teilen?

  • Was würden Sie tun, wenn Sie keine Angst hätten?

  • Welche anderen Fragen sollten Sie sich stellen?!?

Schwarzes Loch

Stellen dir vor, dein Lebenszweck wäre so mächtig wie ein Schwarzes Loch.

Mit einer so starken Kraft würde absolut alles in unserem Leben davon angezogen werden. Nichts würde entkommen.

Jeder Gedanke, jede Handlung – unsere gesamte Identität – würde darin aufgesaugt. Und als Folge davon würden wir unser Wesen, unseren Besitz und unsere Lebensweise völlig verändern.

Die Bestimmung unseres ultimativen Lebenszwecks ist die schwierigste Entscheidung, die wir jemals treffen werden, weshalb sich so wenige Menschen aktiv dafür entscheiden.

Stattdessen überlassen die meisten Menschen dem Leben diese wichtige Entscheidung.

Diese Menschen verschwenden ihr Leben mit einem endlosen Strom winziger, bedeutungsloser Entscheidungen, die keine große Veränderung hervorrufen und keine wirkliche Wirkung hinterlassen.

Sie verwenden ihre ganze Zeit und Ressourcen darauf, alltägliche Brände zu löschen und sich auf kurzfristige Ziele zu konzentrieren.

Black Hole Focus

Schaf oder Stratege

Schafe sind die ultimativen Taktiker.

Sie reagieren nur auf zwei Dinge: auf Stöcke, die hinter ihnen geschlagen werden, und auf Karotten, die ihnen vorgehalten werden.

Deshalb ist es so einfach, Schafe zu scheren.

Ihre Herdenmentalität und ihr Mangel an Voraussicht machen es sehr einfach, sie auf einem schmalen Pfad zu treiben, bis sie stecken bleiben. Gefangen in ihrer eigenen taktischen Natur.

Aber Schafe sind nicht die einzigen Tiere, die an Gruppendenken und Kurzsichtigkeit hängen bleiben. Es passiert auch Menschen.

Wenn wir unser Leben in der Herde und ohne weitsichtige Vision leben – wie Schafe statt Strategen –, landen wir in der Falle.

Das Gefühl, in einer Situation gefangen oder an die eigenen Umstände gebunden zu sein, ist eines der schlimmsten Gefühle der Welt.

Es kann sich anfühlen, als würde man langsam verrotten, während alle anderen vorankommen.

Die gute Nachricht ist, dass es nie zu spät ist, wie ein Stratege zu denken, ganz gleich, wie weit wir bereits in den taktischen Kaninchenbau vorgedrungen sind.

Ein Stratege ist jemand, der das Ende von Anfang an sieht und unabhängig von den Erwartungen anderer Menschen handelt.

Ein Stratege ist jemand, der seinen Lebenszweck ausarbeitet und rückwärts arbeitet, um diesen Zweck zu erfüllen.

Black Hole Focus

Ikigai

In The Blue Zones beschreibt Dan Buettner Regionen der Welt, in denen Menschen im Alter von über 100 Jahren üblicherweise ein aktives Leben führen.

Buettner spricht über eine bestimmte Blaue Zone im nördlichen Teil der Hauptinsel Okinawa. Er nennt diesen Ort „Ground Zero“ für die weltweite Langlebigkeit, weil die Menschen in dieser Gegend die längste behinderungsfreie Lebenserwartung der Welt haben.

Diese Okinawaner leben gut sieben Jahre länger als der durchschnittliche Amerikaner. Sie haben außerdem ein Fünftel der Rate an Dickdarm- und Brustkrebs und ein Sechstel der Rate an Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

In der okinawanischen Sprache gibt es kein Wort für "Ruhestand". Stattdessen gibt es ein Wort, nach dem die Okinawaner ihr Leben leben: Ikigai. Grob übersetzt bedeutet es "der Grund, aus dem man morgens aufwacht".

Ob es darum geht, mit 102 Karate zu unterrichten oder mit 104 angeln zu lernen, die Okinawaner haben einen starken Sinn für Zielstrebigkeit. Buettner glaubt, dass das der Grund dafür ist, dass sie oft so lange leben.

Unser Zweck – Ihr Ikigai – ist Treibstoff für unseren inneren Motor. Es ist das, was uns die Richtung vorgibt und uns voranbringt. Je mehr Sinn wir in unser Leben einbringen, desto heller wird unser innerer Funke brennen, desto länger werden wir leben und desto produktiver werden wir zu Lebzeiten sein.

Black Hole Focus

Singularität

In der Physik ist eine Singularität ein Punkt unendlicher Dichte und verschwindend kleinem Volumen. Im Zentrum von Schwarzen Löchern gibt es Singularitäten.

Dabei handelt es sich um Regionen des Weltraums, deren Gravitationsfeld so intensiv ist, dass keine Materie oder Strahlung entweichen kann.

Ebenso ist die Anziehungskraft unseres Ziels in Kombination mit unsern Kernprioritäten so stark und massiv, dass sich nichts, was wir tun, seinem Einfluss entziehen kann.

Jeder Gedanke, den wir haben, jede Entscheidung, die wir treffen, und jede Handlung, die wir unternehmen, wird von dieser Kraft angetrieben.

Black Hole Focus

Nörgler und Flüsterer

Wir haben zwei Stimmen in uns: den Nörgler in unserem Kopf und den Flüsterer in unserem Herzen.

Wir müssen lernen, die Lautstärke dieses Nörglers herunterzudrehen, der uns ständig alle Gründe erzählt, warum wir aufgeben sollten usw.

Je mehr wir dem Flüsterer Aufmerksamkeit schenken, desto mehr ermutigt er uns dabei zu bleiben und uns von unserer besten Seite zu zeigen – vor allem, wenn wir am wenigsten Lust dazu haben.

Unstoppable Teams

Dilige et quod vis fac

Wenn du liebevoll und fleißig bist, kannst du tun und lassen, was du willst.

Wenn Sie Angst haben und undiszipliniert sind, was die meisten von uns sind, können Sie nicht tun, was Sie wollen, weil Sie nicht die nötige Konzentration, Absicht und Energie aufrechterhalten können, um es durchzuziehen.

Haben Sie etwas in Ihrem Leben, das Sie sich so sehr wünschen, dass Sie bereit sind, alles andere zu opfern, um es zu erreichen?

Die Chancen stehen gut, dass fast jeder, den Sie kennen, sich selbst und seine Träume aufgegeben hat. Warum sollten sie also Ihre Träume fördern? Wenn Sie Erfolg haben, machen Sie es ihnen noch unangenehmer. Durchschnitt fördert Durchschnitt; Mittelmäßig bevorzugt Mittelmaß. Mitten in einem Wettbewerb wird es eine Zeit geben, in der Sie die Wahl haben, ob Sie teilnehmen oder nicht. Ich sage, du solltest gehen.

Elite Minds

Ein leitendes Ziel

Ebenso wie ein Bogenschütze ein Ziel hat, sollten wir ein Gesamtziel im Leben haben. Wie er in einem denkwürdigen Satz feststellt: „Wenn jemand nicht weiß, welchen Hafen er ansteuert, ist kein Wind günstig.“ Mit anderen Worten: Ohne ein Ziel wird das Leben der Menschen vom Zufall bestimmt.

Glücklicherweise, behauptet er, gäbe es einen Kompass, der uns sicher führt. Und dieser Leitfaden ist keine Religion, keine offenbarte Schrift oder irgendetwas Äußerliches, sondern unsere eigene Kraft des klaren Denkens: „Wann immer Sie wissen wollen, was Sie suchen oder vermeiden sollten, blicken Sie auf Ihr höchstes Gut, das Ziel Ihres gesamten Lebens.“ denn alles, was wir tun sollten, sollte damit im Einklang stehen.

Während die Idee, dass „ein Mensch nach seinem höchsten Wohl leben sollte“, für unsere modernen Ohren etwas seltsam klingen mag, ergab sie für die römischen Stoiker durchaus Sinn. Sie wussten auch genau, was dieses höchste Gut für sie bedeutete: Es war immer das Streben nach einem ehrenhaften und rationalen Leben mit hervorragendem Charakter, indem man sein Leben an den vier Kardinaltugenden Weisheit, Mut, Mäßigung und Gerechtigkeit ausrichtete.

Breakfast with Seneca

Was willst du?

Was willst du? Um zu bekommen, was Sie wollen, müssen Sie wissen, was Sie wollen. Wenn du nicht weißt, was du willst, nimmst du alles. Aber wenn Sie wissen, was Sie wollen, werden Sie sich nie mit weniger zufrieden geben. Sobald Sie wissen, was Sie wollen, sind Sie es sich selbst schuldig, jeden Tag aufzustehen und den Rest Ihres Lebens damit zu verbringen, es zu verfolgen.

Fragen Sie sich: Was wünschen Sie sich von Ihrem Leben? Was wünschen Sie sich von Ihrer Ehe? Was wünschen Sie sich beruflich? Was wünschst du dir von deinen Freundschaften? Wie soll Ihr Leben aussehen? Sie sind die einzige Person, die für die Beantwortung dieser Fragen verantwortlich ist und die einzige Person, die dafür verantwortlich ist, das zu bekommen, was Sie wollen.

Im Mittelpunkt von allem stehen Sie als Ihre Supermacht. Du bist deine Geschenke. Du bist dein Zweck. Du bist dein Warum. Der einzige Grund, warum eines dieser Dinge existiert, liegt an Ihnen. Deine Träume sind deine Träume. Niemand außer Ihnen wird Ihre Träume wahr werden lassen. Niemand sonst ist es dir schuldig, dich glücklich, erfüllt oder verwirklicht zu machen. Die einzige Person, die dir etwas schuldet, bist du.

Für mich liegt in diesem Gedanken Trost. Es bedeutet, dass niemand anderes die Kontrolle über mein Leben hat. Niemand sonst kann für mein Glück verantwortlich gemacht werden. Niemand sonst ist dafür verantwortlich, meine Stabilität, meinen Erfolg oder meine spirituelle Erfüllung zu gewährleisten. Die einzige Person, die für all das die Verantwortung trägt, bin ich.

You Owe You

Der ultimative Missionsplan

Die zweite Gewohnheit, die Stephen Covey in seinem bahnbrechenden Buch „The 7 Habits of Highly Effective People“ behandelt, ist „Beginnen Sie mit dem Ende im Hinterkopf.“ Schließen Sie die Augen und denken Sie an jemanden, der Ihre Laudatio hält. Sprechen sie darüber, wie viel Geld Sie verdient haben? Ihre Berufsbezeichnungen? Wie groß war Ihr Haus? Wie viele Autos besaßen Sie? Dass du bei Fortnite ordentlich in den Arsch getreten hast? Dass Sie jedes Semester die Dekanatsliste erstellt haben? Dass Sie nicht nur einmal, nicht zweimal, sondern dreimal dafür gesorgt haben, dass ein cleverer Tweet viral ging? Dass du Tausende von Instagram-Followern hattest?

Wenn Sie wie die meisten anständigen Menschen sind, ist das wahrscheinlich nicht das, was Sie sich vorstellen. Sie stellen sich wahrscheinlich vor, dass sie über Ihre Tugenden sprechen. Sie stellen sich wahrscheinlich einen vertrauenswürdigen Freund vor, der über Ihren Charakter und Ihre Beziehungen spricht. Was für ein Ehemann, Vater, Ehefrau, Mutter und Freund Sie waren. Wie hart Sie gearbeitet haben, um Ihren Kindern nicht nur ein gutes Leben, sondern auch Sinnhaftigkeit und einen moralischen Kompass zu ermöglichen. Wie Sie Ihrem Ehepartner immer noch kleine romantische Gesten machten, obwohl Sie schon seit Jahrzehnten verheiratet waren. Wie du deinen Kumpels das Hemd von deinem Rücken geben würdest. Sie stellen sich wahrscheinlich vor, dass er sowohl lustige als auch traurige Geschichten erzählt, die Ihre Integrität, Freundlichkeit und Neugier sowie die Wirkung, die Sie auf das Leben anderer hatten, hervorheben.

Laut Covey muss man, bevor man ein gutes, sinnvolles Leben führen kann, wissen, wie es aussieht. Wenn wir wissen, wie wir möchten, dass die Menschen am Ende unseres Lebens über uns sprechen, können wir jetzt damit beginnen, Maßnahmen zu ergreifen, um dieses Szenario später Wirklichkeit werden zu lassen. Mit Blick auf das Ziel wissen wir, was wir Tag für Tag und Woche für Woche tun müssen, um dorthin zu gelangen. Wir wissen, wie wir unseren Missionsplan umsetzen.

Embrace the Suck

Logotherapie

Letztendlich sollte der Mensch nicht nach dem Sinn seines Lebens fragen, sondern er muss erkennen, dass er es ist, der gefragt wird. Mit einem Wort, jeder Mensch wird vom Leben in Frage gestellt; und er kann sich gegenüber dem Leben nur verantworten, indem er für sein eigenes Leben einsteht; Auf das Leben kann er nur antworten, indem er Verantwortung übernimmt.

Es betrachtet den Menschen als ein Wesen, dessen Hauptanliegen darin besteht, einen Sinn zu erfüllen und Werte zu verwirklichen, und nicht in der bloßen Befriedigung und Befriedigung von Trieben und Instinkten.

Man’s Search for Meaning

Missionen

Jeder hat seine eigene spezifische Berufung oder Mission im Leben. Darin kann er weder ersetzt noch sein Leben wiederholt werden. Somit ist jede Aufgabe so einzigartig wie die konkrete Möglichkeit, sie umzusetzen.

Ein Mensch, der sich der Verantwortung bewusst wird, die er gegenüber einem Menschen trägt, der liebevoll auf ihn wartet, oder gegenüber einem unvollendeten Werk, wird niemals in der Lage sein, sein Leben wegzuwerfen. Er kennt das „Warum“ seiner Existenz und wird fast jedes „Wie“ ertragen können.

Man’s Search for Meaning

Der Monomythos

Ob wir mit distanzierter Belustigung dem traumhaften Hokuspokus eines rotäugigen Hexendoktors aus dem Kongo lauschen oder mit kultivierter Begeisterung dünne Übersetzungen aus den Sonetten des Mystikers Lao-tse lesen; hin und wieder die harte Nuss eines Arguments von Aquin zu knacken oder plötzlich die leuchtende Bedeutung eines bizarren Eskimo-Märchens zu erfassen: Es wird immer die eine, formverändernde und doch wunderbar konstante Geschichte sein, die wir zusammen mit einer herausfordernd beharrlichen Suggestion finden dass es noch mehr zu erleben gibt, als jemals bekannt oder erzählt werden wird.

Überall auf der bewohnten Welt, zu allen Zeiten und unter allen Umständen blühten Mythen über den Menschen auf; und sie waren die lebendige Inspiration für alles, was sonst noch aus den Aktivitäten des menschlichen Körpers und Geistes hervorgegangen sein mag.

Es wäre nicht übertrieben zu sagen, dass der Mythos die geheime Öffnung ist, durch die die unerschöpflichen Energien des Kosmos in die menschliche kulturelle Manifestation strömen.

Religionen, Philosophien, Künste, die sozialen Formen des primitiven und historischen Menschen, die wichtigsten Entdeckungen in Wissenschaft und Technologie, genau die Träume, die den Schlaf trüben, entstehen aus demselben grundlegenden, magischen Ring des Mythos.

The Hero With a Thousand Faces

Sat, Chit, Ananda

Nun bin ich auf diese Idee der Glückseligkeit gekommen, weil es im Sanskrit, der großen spirituellen Sprache der Welt, drei Begriffe gibt, die den Rand, den Absprungpunkt zum Ozean der Transzendenz darstellen: Sat, Chit, Ananda.

Das Wort „Sat“ bedeutet Sein.

„Chit“ bedeutet Bewusstsein.

„Ananda“ bedeutet Glückseligkeit oder Verzückung.

Ich dachte: „Ich weiß nicht, ob mein Bewusstsein das richtige Bewusstsein ist oder nicht; Ich weiß nicht, ob das, was ich von meinem Wesen weiß, mein eigentliches Wesen ist oder nicht; aber ich weiß, wo meine Verzückung ist.

Lass mich also an der Verzückung festhalten, und das wird mir sowohl mein Bewusstsein als auch mein Wesen bringen.“ Ich denke, es hat funktioniert.

The Power of Myth

Unterstützung vom Universum

Wenn du deiner Glückseligkeit folgst, begibst du dich auf eine Art Spur, die die ganze Zeit dort war und auf dich wartete, und das Leben, das du führen solltest, ist das, das du lebst.

Wenn du das siehst, triffst du Menschen, die sich im Bereich deiner Glückseligkeit befinden, und sie öffnen dir die Türen.

Ich sage: Folgen Sie Ihrer Glückseligkeit und haben Sie keine Angst, und es werden sich Türen öffnen, von denen Sie nicht wussten, dass sie sein würden.

The Power of Myth

Lebensrückblick

Ohne eine Methode der Selbstprüfung könnte ich das alles nicht schaffen. Ich begab mich auf eine ernsthafte Suche und wusste, dass ich nicht weit kommen würde, wenn ich sie beiläufig oder willkürlich angehen würde.

Ein Teil der Suche – die Rekonstruktion des Lebens meines Vaters – war historischer Natur und erforderte das Durchsuchen alter Archive und die Befragung seiner noch lebenden Freunde und Verwandten. Da ich keine ausgebildete Historikerin bin, waren meine diesbezüglichen Bemühungen eher amateurhaft.

Der andere Teil der Suche, den ich als wesentlich ansah, war psychologischer Natur: Ich nutzte das, was ich fand, um eine veränderte Sicht auf mein eigenes Leben zu konstruieren, die mir einen neuen Sinn und eine neue Richtung geben konnte.

Bei diesem Unterfangen konnte ich auf mein Fachwissen als lebenslanger Entwicklungspsychologe zurückgreifen, der sich in seinen Forschungen und Schriften mit Sinn und Identität beschäftigt hat.

Aber meine eigene frühere Arbeit in der Psychologie reichte für die Suche, die ich jetzt begann, allein nicht aus.

Für die Selbstprüfung, die ich unternahm, fand ich einen vielversprechenden Ansatz, der sich in den letzten zwei Jahrzehnten in klinischen und autobiografischen Studien herausgebildet hat und der als „Lebensrückblick“ bezeichnet wird.

Ein Lebensrückblick ist ein bewusstes Verfahren zur Rekonstruktion unserer Vergangenheit Das kann drei persönliche Vorteile bieten, die sich viele von uns mit zunehmendem Alter wünschen:

  1. Akzeptanz der Ereignisse und Entscheidungen, die unser Leben geprägt haben, und Ausdruck der Dankbarkeit für das Leben, das uns geschenkt wurde, statt Selbstzweifel und Bedauern

  2. Ein authentischeres (und damit belastbareres) Verständnis davon, wer wir sind und wie wir dazu gekommen sind, was das fundierte, beruhigende Selbstgefühl widerspiegelt, das der große Psychologe Erik Erikson „Ego-Integrität“ nannte.

  3. Eine Klarheit über die Richtungen, in die wir unser Leben künftig führen wollen, und die widerspiegelt, was wir aus den Erfahrungen und Zielen gelernt haben, die unserem Leben in der Vergangenheit einen Sinn gegeben haben

A Round of Golf with My Father

Sagen Sie trotzdem Ja zum Leben

Auf dem Gebiet der Psychologie war Victor Frankl der bahnbrechende Förderer eines affirmativen Ansatzes, der einen großen Einfluss auf die Ansichten hatte, die ich in diesem Buch darlege.

Frankl schrieb sein bahnbrechendes Werk „Man’s Search for Meaning“, während er während des Zweiten Weltkriegs in einem Konzentrationslager inhaftiert war.

Sein Buch eröffnete eine neue Perspektive zur Förderung des psychischen Wohlbefindens, die Zweck, Bedeutung und andere erhöhte menschliche Fähigkeiten hervorhebt.

Frankls Erkenntnisse wurden zur Grundlage der heute vorherrschenden Trends in der Psychologie, die sich auf den Wert positiver Geisteszustände konzentrieren.

Es ist erwähnenswert, dass Frankl seinem Buch einen anderen Titel gab als den, den schließlich der englischsprachige Übersetzer verfasste.

Frankls ursprünglicher Titel lautete „Trotzdem sag ja zum Leben“ – und fasste in einem kurzen Satz zusammen, was es bedeutet, unsere vergangenen Erfahrungen zu bestätigen.

Die Bestätigung vergangener Entscheidungen und Ereignisse, die unser Leben geprägt haben, bedeutet, zu ihnen Ja statt Nein zu sagen.

Es bedeutet, aus Fehlern Lehren zu ziehen.

Es bedeutet, in Nöten Chancen zu finden und im Bedauern Erlösung zu finden.

Frankl zeigte, wie dies auch unter den trostlosesten Umständen möglich war.

A Round of Golf with My Father

Obsessionen und die Grundlagen

Besessenheit ist der erste Hinweis auf der Suche nach Ihrem Ziel. Und wenn Sie dies tun, finden Sie heraus, wovon Sie besessen sind.

Ich habe mit Hunderten von Menschen gesprochen, die ihr Ziel gefunden haben – von Richard Branson über Tyra Banks, die Rennfahrerin Danica Patrick, den ehemaligen Schachweltmeister Gary Kasparov, die Schriftsteller Ken Follett und Judy Blume bis hin zu den Selbsthilfegurus Tony Robbins und Wayne Dyer und viele mehr.

Erstens hatten alle eine Version einer täglichen Übung, die ihnen dabei half, sich jeden Tag um 1 Prozent zu verbessern. Was sind die wesentlichen Bestandteile einer täglichen Praxis?

Körperlich: Essen, bewegen, schlafen. Wenn du krank im Bett liegst, nützt dir ein Zweck nichts.

Emotional: Verzichten Sie auf giftige Menschen (auch wenn es „Freunde“ oder Familie sind) und seien Sie mit den Menschen zusammen, die Sie lieben und unterstützen und die Sie lieben und unterstützen.

Mental: Trainieren Sie jeden Tag Ihre Kreativitätsmuskeln.

Spirituell: Gib dich den Dingen hin, die du nicht kontrollieren kannst.

Ich mache diese tägliche Praxis jeden Tag, um mein Fundament stark und aktiv zu halten. Ohne sie gibt es keine Möglichkeit, einen Sinn zu finden. Wenn ich es nicht tue, fangen innerhalb einer Woche oder so die ersten Gedanken an Depression, Wut, Groll oder Schlimmeres an.

Sie wollen nicht, dass das Gebäude einstürzt.

Skip the Line

Was will das Leben von dir?

Bei dieser Methode fragen Sie nicht: „Was will ich vom Leben?“ Sie stellen eine andere Reihe von Fragen: Was will das Leben von mir? Wozu rufen mich meine Umstände auf?

In diesem Schema der Dinge erschaffen wir nicht unser Leben; Wir werden vom Leben gerufen.

Die wichtigen Antworten findet man nicht im Inneren, sondern im Äußeren.

Diese Perspektive beginnt nicht im autonomen Selbst, sondern bei den konkreten Umständen, in die Sie eingebettet sind.

Diese Perspektive beginnt mit dem Bewusstsein, dass die Welt lange vor Ihnen existierte und noch lange nach Ihnen bestehen wird und dass Sie in der kurzen Zeitspanne Ihres Lebens durch das Schicksal, die Geschichte, den Zufall, die Evolution oder Gott in eine schwierige Situation geworfen wurden spezifischer Ort mit spezifischen Problemen und Bedürfnissen.

Ihre Aufgabe ist es, bestimmte Dinge herauszufinden: Was braucht diese Umgebung, um vollständig zu sein? Was muss repariert werden? Welche Aufgaben warten darauf, erledigt zu werden?

Wie der Schriftsteller Frederick Buechner es ausdrückte: „An welchen Punkten erfüllen meine Talente und meine tiefe Freude die tiefe Not der Welt?“

The Road to Character

Was ist Dharma?

Das Sanskrit-Wort „Dharma“, wie es in der Bhagavad Gita verwendet wird, ist so bedeutungsvoll, dass es unmöglich ist, seinen vollen Umfang durch eine einzige englische Übersetzung zu erfassen.

„Dharma“ kann auf verschiedene, aber unvollständige Weise mit „religiöses und moralisches Gesetz“, „richtiges Verhalten“, „heilige Pflicht“, „Weg der Gerechtigkeit“, „wahre Natur“ und „göttliche Ordnung“ übersetzt werden.

René Guénon kommt in seiner klassischen Einführung in das Studium hinduistischer Lehren so nah wie jeder andere Autor an die Bedeutung des Dharma, wie wir ihn hier verwenden werden.

„Dharma“, sagt er, „ist die wesentliche Natur eines Wesens, die die Summe seiner besonderen Qualitäten oder Merkmale umfasst und aufgrund der darin enthaltenen Tendenzen oder Dispositionen auch die Art und Weise bestimmt, wie sich dieses Wesen verhalten wird. Im Allgemeinen oder in Bezug auf jeden einzelnen Umstand.“

Das Wort „Dharma“ in dieser Lehre bezieht sich also auf die besonderen und eigenwilligen Eigenschaften jedes Wesens – jene sehr wesentlichen und besonderen Eigenschaften, die es irgendwie zu sich selbst machen.

The Great Work of Your Life

Schaffen Sie die richtigen Bedingungen

Frosts Genie – wie das von Thoreau, wie das von Goodall, wie das von Whitman – beruhte zumindest teilweise auf seiner Bereitschaft, die richtigen Bedingungen für die Verbreitung seines Dharma zu schaffen.

Sein Dharma erforderte einen Bauernhof – und so kaufte er einen.

Sein Dharma verlangte von ihm, das Lehren aufzugeben – und so gab er es auf.

Sein Dharma erforderte eine Zeit intensiver Arbeit in England – und so ging er.

Wie Frosts Aufgabe ist es unsere Aufgabe, Entscheidungen zu treffen, die die richtigen Bedingungen für das Gedeihen des Dharma schaffen.

Das Geschenk ist unzerstörbar. Es ist ein Samen.

Von uns wird nicht verlangt, Gott zu sein. Wir sind nicht verpflichtet, den Samen zu schaffen. Nur um es klug und gut zu pflanzen.

Nachdem wir zunächst unser Dharma benannt und beansprucht haben, beginnen wir als nächstes damit, alle unsere Lebensenergien systematisch um unsere Berufung herum zu organisieren.

The Great Work of Your Life

Traumsamen

Der größte Erfolg war zunächst eine Zeitlang ein Traum. Die Eiche schläft in der Eichel; der Vogel wartet im Ei; und in der höchsten Vision der Seele regt sich ein erwachender Engel. Träume sind die Keimlinge der Realität.

As a Man Thinketh

Goldabbau

Nur durch langes Suchen und Schürfen erhält man Gold und Diamanten, und der Mensch kann jede Wahrheit finden, die mit seinem Wesen zusammenhängt, wenn er tief in die Mine seiner Seele gräbt.

As a Man Thinketh

Du hast ein Schicksal zu erfüllen

Sagen wir es so: Bei deiner Geburt wird ein Samen gepflanzt. Dieser Samen ist Ihre Einzigartigkeit.

Er möchte wachsen, sich verwandeln und sein volles Potenzial entfalten. Es hat eine natürliche, durchsetzungsfähige Energie.

Die Aufgabe Ihres Lebens besteht darin, diesen Samen zum Blühen zu bringen und Ihre Einzigartigkeit durch Ihre Arbeit zum Ausdruck zu bringen.

Du hast ein Schicksal zu erfüllen.

Je stärker Sie es spüren und aufrechterhalten – als Kraft, als Stimme oder in welcher Form auch immer – desto größer ist Ihre Chance, diese Lebensaufgabe zu erfüllen und Meisterschaft zu erlangen.

Was diese Kraft schwächt, was dazu führt, dass Sie sie nicht spüren oder an ihrer Existenz zweifeln, ist das Ausmaß, in dem Sie einer anderen Kraft im Leben erlegen sind – dem gesellschaftlichen Anpassungsdruck.

Diese Gegenkraft kann sehr mächtig sein. Sie möchten zu einer Gruppe gehören. Unterbewusst könnten Sie das Gefühl haben, dass das, was Sie anders macht, peinlich oder schmerzhaft ist.

Ein solches Schicksal müssen Sie um jeden Preis vermeiden. Der Prozess, Ihrer Lebensaufgabe bis zur Meisterschaft zu folgen, kann grundsätzlich zu jedem Zeitpunkt im Leben beginnen.

Die verborgene Kraft in dir ist immer da und bereit, sich zu engagieren.

Der erste Schritt ist immer nach innen. Sie suchen in der Vergangenheit nach Anzeichen dieser inneren Stimme oder Kraft.

Sie beseitigen die anderen Stimmen, die Sie verwirren könnten – Eltern und Gleichaltrige.

Sie suchen nach einem zugrunde liegenden Muster, einem Kern Ihres Charakters, den Sie so tief wie möglich verstehen müssen.

Sie müssen Ihren beruflichen Weg eher als eine Reise mit Wendungen und nicht als eine gerade Linie betrachten.

Mastery

Zweck 2.0

Die Idee, dass wir ein definiertes Ziel haben sollten, ist unzureichend; Das ist eine großartige, aber unpraktische Vorstellung davon, was wir von unserer Arbeit erwarten können.

Und die meisten Diskussionen über den Zweck neigen dazu, den tatsächlichen Wert der Arbeit, die die Menschen derzeit leisten, herunterzuspielen.

Es deutet fast darauf hin, dass wir, wenn wir wirklich einen Sinn im Leben verspüren wollen, entweder einen neuen Job finden oder über die Arbeit hinaus nach sinnvolleren Möglichkeiten suchen müssen, unsere Zeit zu verbringen.

In jedem Job gibt es Möglichkeiten, das Wohlbefinden anderer Menschen positiv zu beeinflussen.

Die meisten von uns tun weit mehr für andere, als uns bewusst ist.

Wir haben auch viele Möglichkeiten, die Beiträge, die wir leisten, zu optimieren und sie an dem auszurichten, was uns am meisten erfüllt.

Die meisten Menschen finden nicht gleich beim ersten Versuch einen perfekten Job.

Normalerweise braucht es jahrzehntelange Höhen und Tiefen und Lernerfahrungen, um einen Job zu finden, den man liebt und der für andere einen Unterschied macht.

Wichtiger als das Finden eines Lottoscheins ist es, jetzt ein wenig voranzukommen.

Life's Great Question

Die 4 Ziele des Lebens

Aber warum vier Zwecke?

Manche könnten argumentieren, dass unser einziger (oder seelischer) Zweck darin besteht, lieben zu lernen – dass, was auch immer die Frage ist, Liebe die Antwort ist – oder dass spirituelles Erwachen oder die Hingabe an Gott unser höchstes Ziel ist.

Andere weisen darauf hin, dass unser primärer biologischer Zweck die Familie ist – die Bindung zu einem Partner sowie die Geburt und Betreuung von Kindern.

Wieder andere schlagen möglicherweise drei, fünf oder mehr Zwecke vor oder behaupten sogar, dass es so viele Zwecke, wie Menschen gibt.

Doch genau wie wir alle Tage des Jahres in vier Jahreszeiten einteilen und einen Kompass in vier Hauptrichtungen zeigen, hilft uns die Sortierung unserer Lebenserfahrung in vier grundlegende Zwecke dabei, ein Gefühl für die Struktur innerhalb der Gesamtheit unserer Lebenserfahrung zu schaffen.

Diese vier Ziele bereiten uns auch auf das ultimative oder transzendentale Erwachen vor, das von allen großen spirituellen Traditionen versprochen wird, und weisen darauf hin.

  1. Die Lektionen des Lebens lernen

  2. Finden Sie Ihren Beruf und Ihre Berufung

  3. Entdecken Sie Ihren Lebensweg

  4. Auf diesen entstehenden Moment achten

The Four Purposes of Life

Was ist Ihre Lebensphilosophie?

Alles ist in unserer Reichweite, wenn wir die Bücher lesen, die Zeitschriften nutzen, die Disziplinen praktizieren und einen neuen und energischen Kampf gegen die Vernachlässigung führen.

Dies sind einige der grundlegenden Aktivitäten, die nicht nur zur Entwicklung einer neuen Philosophie, sondern auch zu einem neuen Leben voller Freude und Erfolg führen.

Jede neue und positive Aktivität schwächt den Griff des Scheiterns und führt uns immer näher an das Ziel unserer Wahl.

Jeder neue, disziplinierte Schritt zum Erfolg stärkt unsere philosophische Haltung und erhöht unsere Chancen auf ein ausgeglichenes Leben.

Aber der erste Schritt zur Verwirklichung dieser würdigen Leistung besteht darin, der Kapitän unseres Schiffes und der Kapitän unserer Seele zu werden, indem wir eine solide persönliche Philosophie entwickeln.

The Five Major Pieces to the Life Puzzle

Zweck: Das Antidepressivum

Es ist unmöglich, zielstrebig zu arbeiten und gleichzeitig deprimiert zu sein. Eine sorgfältig geplante Arbeit motiviert Sie, mehr zu tun und sich weniger Sorgen zu machen.

100 Ways To Motivate Yourself

Eine große Frage + eine kleine Frage

Im Jahr 1962 gab Clare Boothe Luce, eine der ersten Frauen im US-Kongress, Präsident John F. Kennedy einige Ratschläge.

„Ein großer Mann“, sagte sie ihm, „ist ein Satz.“

Der Satz von Abraham Lincoln lautete: „Er hat die Gewerkschaft bewahrt und die Sklaven befreit.“

Franklin Roosevelts Aussage lautete: „Er hat uns aus der Weltwirtschaftskrise herausgeholt und uns geholfen, einen Weltkrieg zu gewinnen.“

Luce befürchtete, dass Kennedys Aufmerksamkeit so auf verschiedene Prioritäten gespalten sei, dass sein Satz Gefahr laufe, zu einem wirren Absatz zu werden.

Sie müssen kein Präsident der Vereinigten Staaten oder Ihres örtlichen Gartenclubs sein, um aus dieser Geschichte zu lernen.

Eine Möglichkeit, Ihr Leben auf einen größeren Sinn auszurichten, besteht darin, über Ihren Satz nachzudenken.

Vielleicht heißt es: „Er hat vier Kinder großgezogen, die zu glücklichen und gesunden Erwachsenen wurden.“

Oder „Sie hat ein Gerät erfunden, das das Leben der Menschen einfacher machte.“

Oder „Er kümmerte sich um jede Person, die sein Büro betrat, unabhängig davon, ob diese Person bezahlen konnte.“

Oder „Sie brachte zwei Generationen von Kindern das Lesen bei.“

Wenn Sie über Ihr Ziel nachdenken, beginnen Sie mit der großen Frage: Wie lautet Ihr Satz?

Drive

Der finale Countdown

  • Stellen Sie sich vor, Sie hätten nur noch zehn Minuten zu leben. Was würden Sie tun?

  • Stellen Sie sich vor, Sie haben nur noch zehn Tage zu leben. Was würden Sie tun?

  • Stellen Sie sich vor, Sie hätten nur noch zehn Monate zu leben. Was würden Sie tun?

  • Stellen Sie sich vor, Sie hätten nur noch zehn Jahre zu leben. Was würden Sie tun?

  • Stellen Sie sich vor, Sie hätten nur noch den Rest Ihres Lebens zu leben. Was würden Sie tun?

Wenn Sie sich Ihre Antworten auf diese Fragen ansehen, verfügen Sie über viele Informationen über sich selbst.

In dieser Übung sprechen wir über Ihr Endspiel.

Können Sie sich Änderungen vorstellen, die Sie gerne an Ihrem Selbstbild vornehmen würden?

Beginnen Sie mit dem Entwerfen und Verändern!

Keiner der Freunde, von denen ich dir gerade erzählt habe, wusste, wann der letzte Countdown beginnen würde.

Ich weiß nicht, wann meiner kommt, und du kennst deinen auch nicht.

Eines ist sicher: Heute ist es näher als gestern, und morgen wird es noch näher sein.

Jetzt ist es an der Zeit, sich zu der Person zu entwickeln, die Sie sein möchten.

The Achievement Habit

7 Fragen, die Ihr Leben verändern können

Was auch immer Sie als Antwort auf eine dieser Fragen geschrieben haben, einschließlich der Frage: „Was für eine großartige Sache würden Sie zu träumen wagen, wenn Sie wüssten, dass Sie nicht scheitern könnten?“ Können Sie sein, haben oder tun. Allein die Tatsache, dass Sie es schreiben konnten, bedeutet, dass Sie es erreichen können. Sobald Sie herausgefunden haben, was Sie wollen, müssen Sie nur noch die Frage beantworten: „Will ich es unbedingt genug und bin ich bereit, den Preis zu zahlen?“

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um Ihre Antworten auf jede dieser sieben Fragen aufzuschreiben.

Sobald Sie Ihre Antworten auf Papier haben, gehen Sie sie durch und wählen Sie nur einen aus, der Ihr aktueller Hauptzweck im Leben ist.

  1. Was sind deine fünf wichtigsten Werte im Leben?

  2. Was sind derzeit Ihre drei wichtigsten Lebensziele? 3.Was würden Sie tun, wie würden Sie Ihre Zeit verbringen, wenn Sie erfahren würden, dass Sie heute nur noch sechs Monate zu leben haben?

  3. Was würden Sie tun, wenn Sie morgen im Lotto eine Million Dollar in bar und steuerfrei gewinnen würden?

  4. Was wollten Sie schon immer tun, hatten aber Angst davor?

  5. Was machst du am liebsten? Was gibt Ihnen das größte Gefühl von Selbstwertgefühl und persönlicher Zufriedenheit?

  6. Welche großartige Sache würden Sie zu träumen wagen, wenn Sie wüssten, dass Sie nicht scheitern könnten?

Maximum Achievement

Setzen Sie auf positives Wissen

Der wichtigste Beitrag, den Sie zu Ihrem Erfolg und Glück leisten können, besteht darin, die Gewohnheit zu entwickeln, sich kontinuierlich Ziele zu setzen.

Der Schlüssel zur Entwicklung dieser Gewohnheit liegt darin, zu lernen, wie man sich bewusst ein klares, herausforderndes Ziel setzt und es erreicht.

Wenn Sie sich ein bestimmtes Ziel gesetzt und es dann gemäß Ihren Plänen erreicht haben, verändern Sie sich von einer Einstellung des positiven Denkens zu einer Einstellung des positiven Wissens.

Sie müssen in Ihrem Kopf den Punkt erreichen, an dem Sie zweifelsfrei wissen, dass Sie jedes Ziel erreichen können, das Sie sich gesetzt haben.

Von da an bist du ein anderer Mensch.

Du bist der Herr deines Schicksals.

Maximum Achievement

Welches Leben willst du wirklich?

Beginnen wir also damit, über das Leben nachzudenken, das Sie wirklich wollen.

Ich finde, der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, über ein paar Fragen nachzudenken. S

ie können diese Fragen auch direkt bis zum Ende des Kapitels lesen, und das ist in Ordnung.

Aber ich möchte Sie ermutigen, in den kommenden Tagen und Wochen zu verschiedenen Zeitpunkten auf diese Fragen zurückzukommen und ein wenig Zeit damit zu verbringen, über jede einzelne Frage nachzudenken.

Ich hoffe, dass sie Ihnen helfen werden, herauszufinden, was möglich ist.

  1. Was gefällt Ihnen an Ihrem heutigen Leben?

  2. Was gefällt Ihnen an Ihrem heutigen Leben nicht?

  3. Fühlen Sie sich durch Dinge gefangen, die Ihnen heute an Ihrem Leben nicht gefallen?

  4. Wenn Sie nächste Woche zum Arzt gehen würden und er Ihnen sagen würde, dass Sie im Sterben liegen und nur noch ein Jahr zu leben haben, was würden Sie im nächsten Jahr tun?

  5. Wenn Sie 10 Milliarden Dollar erben würden, was würden Sie mit dem Rest Ihres Lebens anfangen und was würden Sie mit dem Geld machen?

  6. Was hält Sie von dem Leben ab, das Sie wirklich wollen?

  7. Wenn Sie drei Dinge in Ihrem Leben ändern könnten, welche wären das?

Off Balance

Die 7 Merkmale einer Berufung

Nachdem ich Hunderte von Geschichten von Menschen kennengelernt habe, die ihre Berufung gefunden haben, habe ich sieben gemeinsame Merkmale identifiziert, die im folgenden Kapitel jeweils erläutert werden.

Jedes Kapitel, das die Geschichte mindestens einer Person erzählt, basiert auf einem Thema:

  • Bewusstsein

  • Ausbildung

  • Üben

  • Entdeckung

  • Beruf

  • Meisterschaft

  • Vermächtnis

Vielleicht möchten Sie sich diese als Schritte vorstellen, aber es handelt sich eher um überlappende Phasen, die, einmal begonnen, für den Rest Ihres Lebens andauern.

The Art of Work

Vorbereitung auf den Aufruf

In jeder großen Erzählung gibt es einen Moment, in dem sich eine Figur dazu entschließen muss, mehr als nur ein Zuschauer zu sein.

Es ist ein wichtiger Moment, der scheinbar immer im Kopf passiert, bevor er sich im wirklichen Leben entfaltet.

Dieser Entscheidung geht jedoch immer etwas Tieferes voraus, ein quälendes Gefühl, dass da mehr sein muss.

Deshalb wissen Menschen es, wenn sie zu einer großen Aufgabe berufen werden.

Sie erkennen sofort die Aufforderung, sich zu engagieren und etwas Bedeutsames zu tun, weil sie darauf gewartet haben.

Bevor der Ruf kommt, müssen wir über einen Sinn verfügen, der uns zu unserem Ziel erweckt.

Bewusstsein bereitet uns also auf den Anruf vor.

Bevor Sie wissen, was Ihre Berufung ist, müssen Sie glauben, dass Sie zu etwas berufen sind.

Es spielt keine Rolle, ob Sie wissen, was.

Um das Bewusstsein zu kultivieren, müssen Sie bereit sein zu handeln, hinauszugehen und zu sehen, was passiert.

Und wenn Sie erst einmal davon überzeugt sind, dass der Zweck Sie nicht finden wird und Sie sich auf die Suche danach begeben müssen, sind Sie bereit.

Bis Sie diese Entscheidung treffen, werden Sie jedoch frustriert sein, wenn Sie sehen, dass Menschen Erfolg haben, und dies auf Glück oder einen unfairen Vorteil zurückführen.

Und wenn Sie das tun, werden Sie sich selbst betrügen.

Das ist Bewusstsein: das Gefühl, dass etwas mehr möglich ist.

The Art of Work

Seien Sie mutig und stark

Engagement ist im Leben sehr wichtig.

Diejenigen, die ein spirituelles Leben führen wollen, sind hier, um all diese Dinge zu ändern und eine bessere Welt wieder aufzubauen.

Erinnere dich daran. Sie haben eine großartige Aufgabe, und sie ist nicht unmöglich.

Wenn Sie wirklich Ihr ganzes Herzblut hineinstecken, können Sie es schaffen.

Beginnen Sie mit Ihrem eigenen Leben. Lass dich von nichts erschüttern.

Man muss wirklich mutig und stark sein, um im Leben etwas zu erreichen. Seien Sie so mutig. Wenn Sie wissen, dass etwas richtig ist, zögern Sie nicht, es zu befolgen.

Sicherlich kann es Hindernisse und Prüfungen geben; aber gib nicht auf.

Selbst wenn Sie hinfallen oder einen Fehler machen sollten, stehen Sie auf und sagen Sie: „Nein! Das nächste Mal werde ich stark sein.“

Gehen Sie weiter, wie große Bergsteiger, bis Sie den Gipfel erreichen.

Wenn du es wirklich willst, bekommst du die nötige Kraft.

Sie werden jede Unterstützung haben. Wenn Sie es wollen, haben Sie es; Aber dein Wunsch muss so stark sein.

The Golden Present

Seien Sie radikal lebendig

Verankern Sie sich in der Absicht, radikal lebendig zu sein.

Ich mag diese Worte von Dr. Howard Thurman: „Machen Sie sich keine Sorgen darüber, was die Welt braucht. Fragen Sie sich, was Sie lebendig macht, und tun Sie das. Denn was die Welt braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind.“

Das bedeutet, dass Sie, solange Sie auf dem Planeten sind, hier sind, um Ihre Gaben, Ihre Talente und Ihre Fähigkeiten mit Zuversicht und innerer Autorität einzusetzen und nichts vorzuenthalten.

Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie ein erfülltes Leben führen und sich in der Realität der Liebe, des Wohlstands und der Kunstfertigkeit des Seins bewegen.

Ihre radikale Lebendigkeit wirkt sich nicht nur auf Ihr individuelles Leben aus, sondern auch auf das Leben auf dem Planeten, wie wir es kennen.

Der Geist des lebendigen Gottes klopft an die Tür deines Herzens und erinnert dich daran, dass du ein exquisites, kostbares und mächtiges Wesen bist.

Scheinen! Singen! Seien Sie mutig genug, auszudrücken, was Sie spüren, fühlen und wissen.

Jetzt ist es an der Zeit, dass Sie mit dieser immensen Kraft zusammenarbeiten.

Erlaube der Flutwelle der göttlichen Inspiration, dich zu überfluten und dich in, durch und als du auszudrücken.

Treten Sie bewusst und selbstbewusst in den heiligen Prozess der Mitschöpfung ein, denn das, was sich so ausdrückt, wie Sie es tun, geschieht bei keinem anderen auf die gleiche Weise.

Werden Sie Meister Ihres eigenen göttlichen, strahlenden kreativen Ausdrucks.

Spiritual Liberation

Was ist Ihre Vision?

Meiner Erfahrung nach gibt es nur eine Sache, die einen immer zum Erfolg führen wird: Eine Vision zu haben und daran festzuhalten.

Sobald ich eine Vision für ein neues Unternehmen habe, werde ich diese Vision verfolgen, bis sich die Räder lösen.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Vision und machen Sie weiter, bis Sie die Ziellinie erreichen.

Gehören Sie nicht zu den Menschen, die zunächst an ihre Vision glauben, dann aber aufgeben.

Halte es durch, egal wie lange es dauert.

Verstehen Sie, dass Hindernisse nur ein Teil des Spiels sind.

Was auch immer Sie sich vorstellen, Sie können es erreichen.

Sobald Sie diese Wahrheit erkennen, wird Sie niemand mehr aufhalten können.

Do You!

Unser höchstes Ziel

Wenn ich auf eine Karriere zurückblicke, die sich über vier Jahrzehnte erstreckt, erkenne ich, wie konsequent das Grundthema meiner Arbeit, das in allem, was ich geschrieben habe, implizit eine zentrale Botschaft war: Ihr Leben ist wichtig.

Ob Sie im Leben erreichen, was Sie wollen, ist wichtig.

Ob du glücklich bist, ist wichtig.

Ehre und kämpfe für dein höchstes Potenzial.

Selbstverwirklichung – die Verwirklichung des Besten in dir – ist das edelste Ziel deiner Existenz.

The Art of Living Consciously

Nachahmung ist Verbrechen

Jeder Mensch wird mit einer einzigartigen Individualität geboren und jeder Mensch hat sein eigenes Schicksal.

Nachahmung ist ein Verbrechen, sie ist kriminell.

Wenn du versuchst, ein Buddha zu werden, siehst du vielleicht wie Buddha aus, du gehst vielleicht wie er, du redest vielleicht wie er, aber du wirst es verfehlen.

Du wirst alles vermissen, was das Leben bereit war, dir zu bieten.

Buddha kommt nur einmal vor. Es liegt nicht in der Natur der Sache, sich zu wiederholen.

Die Existenz ist so kreativ, dass sie nie etwas wiederholt.

Sie können in der Gegenwart, in der Vergangenheit oder in der Zukunft keinen anderen Menschen finden, der Ihnen genau ähnelt.

Es ist noch nie passiert. Der Mensch ist kein Mechanismus wie Ford-Autos am Fließband. Imitieren Sie niemals jemanden.

The Book of Understanding

Emotional belastbar sein

Um emotional belastbar und überlebensfähig zu sein, ist es wichtig, die Antwort auf die Frage zu kennen: „Was ist Ihr Warum und was sind Sie bereit zu tun, um sicherzustellen, dass es Früchte trägt?“

Untermauern Sie dies dann mit Selbstwertgefühl, einer positiven Einstellung, Optimismus, dass Sie erfolgreich sein werden, und einem Fokus auf die anderen in Ihrem Team.

Unbeatable Mind

Eine Sache und drei Ps

Ich glaube, es ist entscheidend, selbstbewusst genug zu sein, um unser „One Thing“ und „Drei Ps“ artikulieren zu können. Schauen wir uns diese an, indem wir ein paar Fragen stellen:

I. Wer bin ich und wofür bin ich hier? Was ist das Einzige, was ich in meinem Leben erreichen soll, und was bedeutet das jetzt für mich? Das heißt, was hat das One Thing von heute mit meinem großen One Thing zu tun? II. Was ist mein Ziel? Wie nehme ich mein One Thing und aktiviere es in der Welt? III. Wofür bin ich leidenschaftlich und wie kann ich mehr davon tun? IV. Was schätze ich und wie kann ich diese Prinzipien entwickeln, damit sie meinen Charakter für den Rest meines Lebens definieren?

Die Beherrschung des Selbst ist etwas schwierig, wenn man sich über diese Fragen nicht im Klaren ist.

Die Antwort auf diese Fragen gibt Ihnen die Richtung im Leben.

Wenn Sie es selbst nicht wissen, was sollen Sie dann tun, außer einfach durchzukommen?

Der Mangel an Sinn und Zweck ist eine der Hauptursachen für Verzweiflung und Niedergeschlagenheit in der Welt.

Manche stoßen auf ein vages Gefühl der Sinnhaftigkeit ihres Berufslebens.

Anderen wird ihr Ziel schon früh im Leben gezeigt und sie sind bereits in ihren Zwanzigern dabei, es zu erfüllen.

Ich habe festgestellt, dass die überwiegende Mehrheit meiner Schüler ihr Ziel nicht klar formulieren kann und zutiefst berührt ist, wenn sie es entdecken.

Unbeatable Mind

Bücher

Last updated