Links

Verbesserung

Ich versuche mein Leben immer weiter zu verbessern. Dafür beschäftige ich mich zu jeder Zeit immer nur mit einer Sache. Wenn ich alles auf einmal ändern möchte, übernehme ich mich schnell und ich falle in alte Muster zurück.
Ich überlege mir, was ich in einem Bereich verbessern möchte, oder was mir nicht gefällt. Dann suche ich gezielt nach Lösungen.
  • Lesen, Videos, Podcasts
  • Vorbilder suchen (Wer hat erreicht, was ich möchte?)
  • Gründe für Unzufriedenheit herausfinden
Wenn ich einen Überblick habe, was ich machen kann, fange ich an verschiedene Lösungen umzusetzen und auszuprobieren. Am Anfang habe ich oft die Lösungen von Anderen kopiert um ein Gefühl dafür zu bekommen und anschließend an meine Situation angepasst.
Dann setzte ich mir ein Ziel und erstelle ein System, um es zu erreichen. Dafür überlege ich mir konkrete Schritte, die ich täglich ausführen kann und wie ich sie in meine Struktur integrieren kann.
Beispiele:
  • Feste Trainingszeiten
  • Ernährungsplan erstellen
Ich lege auch fest, was ich tue, wenn Probleme auftauchen (Wenn A, dann B).
Anschließend setze ich es um und versuche eine Gewohnheit daraus zu machen und den Aufwand so weit wie möglich zu reduzieren.
Ich überlege mir, wie ich Widerstände abbauen und Anreize schaffen kann um das erwünschte Verhalten so einfach wie möglich zu gestalten, damit ich es auch tatsächlich immer umsetzte.
In der ersten Zeit ändere ich noch viel am Ablauf. Dadurch kann ich die Gewohnheit schneller und effizienter umsetzten. Dadurch habe ich wieder mehr Zeit für andere Dinge.
Ich trage auch eine Gewohnheit bei Habitica ein, damit ich daran erinnert werde und es wirklich immer mache.
Irgendwann passiert das gewünschte Verhalten "automatisch". Dann kann ich mich mit dem nächsten Bereich befassen.
Wichtig ist, dass ich alle meine Gewohnheiten weiter umsetzte, auch wenn ich mich gerade nicht aktiv damit befasse, damit ich mindestens auf dem erreichten Stand bleibe.
"What if my job as a coach isn’t so much to force or coerce performance as it is to create situations where players develop the confidence to set their talents free and pursue their potential to its full extent? What if my job as a coach is really to prove to these kids how good they already are, how good they could possibly become, and that they are truly capable of high-level performance?" - Pete Carroll
"NOTHING IS GOING TO CHANGE UNLESS YOU CHANGE YOURSELF FIRST" - Lanny Bassham
"It turns out that positive life changes actually cause positive neural changes—in the brain’s electrical activity, its chemical composition, even its ability to produce new neurons. These brain changes alter the tuning of your brain’s circuitry and lead to further positive life changes." - Alex Korb

Vorgehen

Anstatt nur alles Schlechte aus meinem Leben zu entfernen, versuche ich zuerst etwas Gutes hinzuzufügen und dadurch das Schlechte zu verdrängen.
  • Mehr gesunde, unverarbeitete Lebensmittel verdrängen die ungesunden
  • Mehr angenehme, interessante Personen verdrängen Menschen mit schlechtem Einfluss
  • Überfluss generieren und nur das Beste behalten

Mindframing

  1. 1.
    Beschließen, was ich verbessern/lernen möchte
  2. 2.
    Jeden Tag etwas tun, um das Ziel zu erreichen
  3. 3.
    Das Gelernte veröffentlichen (Open Source, Schreiben, Video, Podcast)
  4. 4.
    Projektbasiertes Lernen
Mir gefällt der dritte Schritt in diesem System sehr gut. Durch das Veröffentlichen des Gelernten, muss ich nochmal intensiv darüber nachdenken und vertiefe so mein Wissen. Ich habe eine Art Erfolgstagebuch und ein Nachschlagewerk für mich selbst. Außerdem kann ich Feedback bekommen und Menschen auf einem ähnlichen Weg kennenlernen.

Veränderung

Ich kann mich selbst duch meinen Lebenstil verändern.
Indem ich bestimmte Dinge tue verändert sich mein Gehirn (Neuronale Plastizität) und Gene werden aktiviert (Epigenetik).
Ich kann diese Veränderungen sogar vererben.

Rückschläge

  • Gehören dazu
    • Ziel ist sie zu minimieren nicht zu eleminieren
  • Mitgefühl haben
    • Nicht selbst runterziehen oder kritisieren
    • Es als Chance zum Lernen sehen
  • Nicht ausarten lassen
    • "Heute ist eh gelaufen"
  • Nicht das Verpasste auf morgen schieben
    • Verpasstes nachholen
    • Morgen mehr trianieren, weniger essen, länger arbeiten, ...
    • Zu viel für einen Tag, nicht nachhaltig, mehr Wiederstand
    • Macht alles nur noch schlimmer
  • Zukünftiges Ich priorisieren
    • heute mehr machen, damit ich morgen Spielraum habe
    • Leben für das zukünftige Ich leichter machen
  • Klein anfangen
    • Um einfacher wieder reinzukommen
    • Dynamik aufbauen
    • Nicht die Maximalziele als Anforderung setzen

Die 5% Lösung

Wir können und nicht über nacht verändern oder auf Anhieb alles lösen.
Wenn wir aber in kleineren Schirtten denken, fallen uns leichter Lösungen ein.
  • Wenn ich 5% mehr Verantwortung für mein Leben übernehem würde...
  • Wenn ich ein 5% besserer Elternteil wäre...
Wir können alles 5% besser machen. Aber etwas komplett zu verändern wirkt beängstigend.

Für immer gewinnen

"At the base of the Win Forever pyramid, the foundation is the philosophy. I collected all of the things that I believed were important in my life and in football and from that I derived the philosophy for Win Forever. What Win Forever means to me is aspiring to be the best you can be, or as I like to refer to it, “maximizing your potential.” But Winning Forever is not about the final score; it’s about competing and striving to be the best. If you are in this pursuit, then you’re already winning."
Es geht nicht um das Ergebns, sondern darum, dass wir immer unser bestes geben und jede Gelegenheit nutzen, um unserem Potenzial näher zu kommen.

Übung ist alles

Coach Wooden hat sich nicht auf das Gewinnen von Meisterschaften konzentriert, sondern nur darauf das heutige Training zu meistern. Wenn wir genug üben, kann das Spiel kommen.
"When I was teaching basketball, I urged my players to try their hardest to improve on that very day, to make that practice a masterpiece." - John Wooden

Die Illusion der Wahl

"Making bad choices is the lifeblood of average. It feeds it. It consumes it. It protects it. Choice is a competitor—as much as any tangible opponent you or any team will face. In fact, it’s the ultimate competitor. It taunts you. It will lie to you." - Trevor Moawad
Wir denken, dass uns eine Reihe von Möglichkeiten zur Verfügung stehen.
Wenn es uns ernst ist, unser Potenzial auszuschöpfen, Großes zu erreichen und unsere eigene Version des Super Bowls zu gewinnen, dann gibt es einfach keine Wahl.
Von Augenblick zu Augenblick müssen wir in Richtung Wachstum voranschreiten und unser Bestes geben.

Wachstum oder Sicherheit?

Wir haben in jedem Moment die Wahl zu wachsen oder einen Schritt zurück in die Sicherheit zu gehen.
Je größer der Unterschied zwischen der Person, die wir hätten sein können und die wir tatsächlich waren, umso schlechter fühlen wir uns.
Die Sicherheit wirkt auf den ersten Blick verlockender. Sie hat aber einen Preis. Wir bezahlen ihn mit Unzufriedenheit und Reue.

Wir können andere nicht ändern

Anstatt unsere Energie darauf zu verwenden andere ändern zu wollen, sollten wir sie nutzen, um besser zu werden und als strahlendes Beispiel voranzugehen.
Wir sollten uns auf uns selbst konznetrieren, es ist das einzige, was wir kontrollieren können.
Wenn wir uns merklich zum besseren verändert haben, werden es die anderen bemerken und manche, nicht alle, werden uns nach Ratschlägen fragen.
So können wir andere positiv beeinflussen, was zu einer Veränderung führen kann.

Kleine Schritte

In einer Studie wurden Hausbesitzer gefragt, ob ein kleines Schild mit der Aufschrift "Seien Sie ein sicherer Fahrer" in einem ihrer Fenster aufgestellt werden darf. Die meisten haben dem zugestimmt.
Nach zwei Wochen wurden andere Hausbesitzer gefragt, ob eine Plakatwand mit dem selben Text in ihrem Garten aufstelaufgestellt werden darf. Ihnen wurden Fotos gezeigt, auf denen ihr Haus dadurch in den Schatten gestellte wurde.
83% der Hausbewohner haben sich geweigert.
Aus der ersten Gruppe, die zuvor das Schild im Fenster stehen hatten, haben 76% der Werbetafel zugestimmmt.
Der erste kleine Schritt machte den größeren viermal wahrscheinlicher.

Kaizen

Wir wollen alles immer sofort und haben nicht die Geduld lange auf etwas zu warten. Veränderung braucht aber seine Zeit. Wir sollten auch nicht zu viel auf einmal ändern.
Eine viel bessere Strategie besteht darin, schrittweise Änderung vorzunehmen.
In Japan ist dies als Kaizen bekannt. Das Wort bedeutet wörtlich "Verbesserung", bezieht sich aber im Allgemeinen auf den Prozess kleiner, beständiger Veränderungen im Laufe der Zeit. Diese Art der ständigen und kontinuierlichen Verbesserung führt zu riesigen Ergebnissen.

Heldenreise

Wir alle müssen uns unseren Drachen stellen, sie auf die eine oder andere Weise töten und die Höhle der Dunkelheit in uns erobern, in der unsere Ängste und Wahnvorstellungen leben, bevor wir mit hart erkämpfter Einsicht, Weisheit und Selbsterkenntnis nach Hause zurückkehren.
Erst nach einer solchen schmerzhaften und gefährlichen Konfrontation werden wir der Welt wirklich etwas bieten und einen Beitrag leisten können.
Dies ist kein einmaliger Prozess. Es ist etwas, das niemals aufhört. Wir sind wie ein Phönix, der aus der Asche des Drachens aufersteht, den wir erlegt haben.
Wir erheben uns aber nicht vollständig und komplett verwirklicht aus der Asche.
Wir müssen uns ständig weiterentwicklen.
"Hell is not punishment, it’s training." - Shunryu Suzuki
Unlocked

Das Meisterwerk befreien

Michelangelo hat seine Statuen aus dem Stein befreit.
Das ist der Prozess, den wir alle durchlaufen, um uns freizuschalten.
Wir entfernen das Fremde, die Schichten unserer Konditionierungen und Abwehrmechanismen und die Art und Weise, wie wir unserem wahren Wesen untreu geworden sind, bis wir das Authentische in uns finden – eine Authentizität, die immer da ist und darauf wartet, offenbart zu werden.
Wir treten gegen unser bisher bestes Ich an. Der Gegner ist zweitrangig.
Es ist notwendig, dass wir uns an das Unbehagen gewöhnen.
Die eine Seite der Medaille ist Freiheit und Potenzial, die andere Unsicherheit und Angst.
Ohne Kampf wachsen wir nicht. Ohne etwas, wogegen wir uns wehren können, werden wir nicht stärker.
Dabei kommt es nicht nur auf die körperliche Stärke an. Dasselbe gilt für emotionale Belastbarkeit und Weisheit.
Nichts ist etwas wert, wenn es einfach und mühelos ist. Es bedeutet nichts, wenn wir nicht mit Schweiß und Blut dafür bezahlen.
Unlocked

No Days Off

Spitzenleistung bedeutet, dass wir die ultimative Bestleistung erreicht haben. Das ist aber nie der Fall.
Unsere "Spitzen" immer höher werden, je konstanter wir "reine" Leistung erbringen.
Wir erreichen das durch einen unermüdlichen Antrieb und konsequenter Anstrengung mit vollem Einsatz und harter Arbeit.
"If you deliberately plan on being less than you are capable of being, then I warn you that you’ll be unhappy for the rest of your life." - Abraham Maslow
Unlocked

Permanent Beta

Softwareunternehmen behalten die "Beta"-Kennzeichnung ihrer Software oft noch eine Zeit lang nach der offiziellen Markteinführung bei, um zu betonen, dass das Produkt noch nicht fertig und für die nächste Reihe von Verbesserungen bereit ist.
Wir können auch unser Leben in einer permanenten Beta-Version sehen. Es gibt immer noch etwas zu verbessern und zu lernen.
Es bedeutet ein lebenslanges Engagement für kontinuierliches persönliches Wachstum. Es ist eine Geisteshaltung voller Optimismus, denn sie feiert die Tatsache, dass wir die Macht haben, uns selbst und die Welt um uns herum zu verbessern.

Das Glaubwürdig Mögliche

In jedem Moment gibt es eine Version von uns, die nur ein bisschen besser ist als die, die wir gerade zum Ausdruck bringen. Wir sollten sie verkörpern.
Wenn wir die vielen Momente addieren, entsteht daraus etwas Unglaubliches.
Last modified 3d ago